Länderinfo Sizilien
 

Sizilien …

die Sonneninsel, bezaubert mit seiner überwiegend schönen Hügel- und Vulkanlandschaft, wunderbaren Stränden und seinen archäologischen Schätzen. Getrennt vom italienischen Festland durch die Straße von Messina ist Sizilien die größte Insel des Mittelmeeres. Bist du eher ein Naturliebhaber oder interessierst du dich für die kulturellen Gegebenheiten des Landes? Die Mittelmeerinsel bietet für jeden etwas und die verschiedenen Interessen lassen sich gut miteinander kombinieren.

Vergnüge dich an den wunderschönen Stränden. Sizilien ist davon umgeben und einer ist schöner als der andere. Der Strand von Mondello ist ein beliebtes Ausflugsziel und nur wenige Kilometer von der Hauptstadt Palermo entfernt. Er bietet einen herrlichen Sandstrand.
Die Äolischen Inseln, nördlich von Sizilien, sind nicht wegzudenken. Es sind Produkte vulkanischer Aktivität und Teil einer vulkanischen Kette. Der Berühmteste auf ihnen ist der Stromboli und in ständiger Aktivität. Falls du gerne wanderst, dann bist du mit diesen Inseln gut beraten. Hier gibt es tolle Wanderwege.

Für Abenteuersuchende gibt es im Landesinneren viel zu entdecken. Es ist wenig dicht besiedelt und weist eine atemberaubende Naturlandschaft auf. Auf keinen Fall solltest du es verpassen den Ätna zu besuchen. Der aktivste Vulkan Europas ist ein wahres Naturphänomen und 2013 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt worden. Blicke vom höchsten Punkt des Landes und bestaune Sizilien von seiner ganzen Pracht.
Die Gola d’Alcantara, eine Schlucht entstanden aus dem Fluss Alcantara, der nördlich des Ätnas fließt, ist einen Ausflug wert. Die bizarren Felsformationen sind beeindruckend.
Begebe dich in die freie Natur und tanke Kraft in der herrlichen Naturlandschaft, welche das Land zu bieten hat. Mit 3.000 Arten ist die Insel reich an einer kunterbunten Pflanzenwelt.

Durch seine Lage wurde es früher zu einem zentralen Handelsplatz. Unter der Kontrolle von Machthabern im Laufe der Jahrhunderte prägte die Insel eine einzigartige Kultur, teils griechische, römische, spanische, arabische, normannische, … Übergeblieben sind zahlreiche historische Bauwerke, die du auf der Reise begutachten kannst. Viele Tempelanlagen lassen sich im Land finden, griechische und römische Hinterlassenschaften. Der Concorida Tempel, in der Provinz Agrigento, wurde bis heute gut erhalten. Kirchen gibt es hier viele, vom Barock beeinflusst im Osten und byzantisch im Westen. Palermo, die Hauptstadt, besitzt einige dieser Bauten, die Kathedrale von Palermo, der Dom von Monreale, Offamilio Kathedrale und die Kirche von St. Johannes dem Eremiten.

Wie auch in der Architektur, beeinflussten die zahlreichen Eroberungen diverser Großmächte die sizilianische Küche. Deswegen unterscheidet sie sich stark von der italienischen Küche. Fisch ist hier Hauptbestandteil.

Vielfalt, Natur, Kultur … Du solltest es auf keinen Fall verpassen dieses Schmuckstück Italiens kennenzulernen. Es ist eine Reise wert!

Italien, Sizilien, Residence Marsa Sicla (4 Sterne) in ScicliResidence Marsa Sicla

  • Appartement

Italien, Sizilien, Capo Peloro Resort (4 Sterne) in Torre FaroCapo Peloro Resort

  • Doppelzimmer
  • Frühstück

Sizilien, Residence Dei Margi (Ganzirri) (4 Sterne) in Torre Faro, Capo PelResidence Dei Margi (Ganzirri)

  • Appartement

Italien, Sizilien, Artemide (4 Sterne) in Giardini-NaxosArtemide

  • Studio