La_Gomera_Frau

La Gomera Frühbucher 2017 – Das Paradies von sieben Inseln

 

Bei uns findest Du zahlreiche Pauschalreisen Angebote nach La Gomera. Nicht nur Frühbucher udn Langzeiturlaub findest Du in unserer Suche, sondern auch Last Minute Angebote. Bei usn kannst Du bequem per Rechnung bezahlen und benötigst keine Kreditkarte zum buchen. Unser Service-Team hilft Dir bei Fragen rund um Deine Urlaubsplanung.

Zur Insel:

La Gomera ist nur eine von den sieben Hauptinseln die zu den Kanarischen Inseln gehören. Mit einer Fläche von ca. 370km² ist sie die zweitkleinste Insel der Gruppe.
Trotz Ihrer Nähe zum afrikanischen Festland, ca. 300 km Entfernung, zählt die gesamte Inselgruppe zu Spanien. Umringt vom Atlantischen Ozean liegen ca. 1300 km Entfernung zwischen La Gomera und dem Spanischen Festland.
Aufgrund mehrerer Vegetationszonen herrschen auf La Gomera verschiedene Mikroklimen. Eine gute Vorraussetzung für das Wachsen verschiedener Pflanzenarten unter abwechslunsgreichen Bedingungen.
Seit 1986 steht das Ökosystem der Insel als Weltnaturerbe unter dem Schutz der UNSECO. Märchenwälder und Schluchten die bis ins Meer hinabstürzen, weite Täler, sprudelnde Quellen und sattes Grün sind nur einige Natur-Highlights die Dich erwarten. Das Klima zieht sich durch das gesamte Jahr hin durch. Die durchschnittliche Temperatur beträgt von Jan-Dez ca. 22 grad celsius.
Die Wassertemperatur, geschuldet des Atlantischen Ozeans, liegt im Durchschnitt bei 20 grad celsius. Eine Abkühlung an heißen Sommertagen ist garantiert.
Auch wenn die Küste ca. 98 km lang ist sind ausgiebige Strandspaziergänge eher selten, denn bei 15 km Strandlänge sind nur ca. 500 m davon Sandstrand. Stattdessen gibt es Lavasand an den Stränden zu sehen. Schwarzer Sand der sich im Winter wunderbar aufheizt und für warme Füße sorgt. Die Schönsten und bekanntesten Strände von La Gomera sind die Playa del Inglés im Süden und La Calera im Westen der Insel. Die einen lieben FFK und die anderen entspannen lieber zwischen Bananenplantagen und Klippen.
Auf La Gomera ist Wandern angesagt. Wie im Paradies umringen dich grünen Palmen, du kommst an mysteriösen Pfaden vorbei und kannst aus heilenden Quellen trinken.
Und wenn du entspannt auf den weiten Ozeans blickst liegt die Wahrscheinlichkeit einen Delfin oder Wal zu sehen, sehr hoch. Die Meeresriesen fühlen sich aufgrund des klaren Wassers rund um die Insel besonders wohl.
Die Ureinwohner der Insel pflegen heute noch den Gebrauch einer ganz besonderen Kommunikation. Über die weiten Entfernungen und tiefen Schluchten hinweg wenden Sie eine Pfeifsprache an. Bestimmte Tonhöhen- und Längen sowie Lautstärke und Vokale beinhaltet die Pfeisprache „Silbo“.
Ein Muss für jeden Besucher ist der Nationalpark Garajonay. Hier findest du dich in einem Lorbeerwald wieder der Millionen Jahre alt ist und dank des tropischen Klimas bis heute erhalten ist.
Von den Aussichtspunkten Miradores de Los Roques, auch als Symbol der Insel bekannt, geniesst du spektakuläre Ausblicke.
Lass dich von der malerischen Stadt Agulo im Norden der Insel bezaubern. Umgeben von grünen Terrassenfeldern, märchenhaften Häusern und gepflasterten Strassen verfügt dieser Ort über einen ganz besonderen Charme.
Ein wahres Naturspektaktel findest du im Nordwesten der Insel. Nur über das Meer erreichbar findest du hier das Naturdenkmal Los Órganos. Eine Aneinanderreihung von Basaltsäulen die wie eine gigantische Kirchenorgel aussehen.
Es gibt vieles zu entdecken auf La Gomera. Tauche ein in das Paradies der Kanarischen Inselgruppe. Wenn wir Dir jetzt Lust auf einen Trip nach La Gomera gemacht haben, steht Deinem Urlaub nicht mehr im Wege.