Last Minute Makadi Bay

Um mich vom stressigen Büroalltag etwas zu erholen, entschloss ich mich, einen Last Minute Urlaub zu buchen. Ich suchte ein Reisebüro auf und durchstöberte die Last Minute Angebote. Spontan wählte ich eine Woche Makadi Bay aus. Nächste Woche war der geplante Abflugtermin. Ich kaufte noch schnell neue Urlaubsgarderobe ein und packte meine Koffer. Einige Tage vor der Abreise packte mich bereits das Reisefieber. Ich war voller Vorfreude auf einen entspannenden Strandurlaub. Meinen Abflugtermin hatte ich bereits rot im Kalender eingekreist. Endlich war es soweit – der erste Tag meiner Reise. Morgens nahm ich ein Taxi zum Flughafen. Nach dem üblichen Einchecken und der Sicherheitskontrolle, wartete ich ungeduldig auf die Ankunft meines Flugzeuges. Der Flug dauerte lediglich vier Stunden und ich erreichte noch am selben Tag Makadi Bay.
Makadi Bay ist ein neu errichtetes Urlaubsresort in Ägypten. Es liegt am Roten Meer und ist 35 Kilometer von Hurghada entfernt. Ich war von Anfang an von der landschaftlichen Umgebung fasziniert. Der Kontrast zwischen unendlich weiten Wüsten- und Berglandschaften hinterließ einen bleibenden Eindruck. Ich genoss die Sandstrände und das in der Sonne glitzernde Meereswasser. Ich spielte auch Tennis. Endlich hatte ich die Zeit dazu. Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten für Sportbegeisterte wie zum Beispiel Schnorcheln, Pferde und Kamelreiten. Zusätzlich befinden sich noch zwei Schwimmbecken in der Anlage. Das Nachtleben lässt auch nicht zu wünschen übrig. Live Music unterhält die Besucherinnen und in den vielen Discos kann man das Tanzbein schwingen. Ich besuchte eine der unzähligen Bars und genehmigte mir einen Cocktail.
Zufällig traf ich eine alte Bekannte. Wir hatten jahrelang in der selben Firma gearbeitet. Sie erzählte mir, dass von Makadi Bay aus einige interessante Exkursionen organisiert werden. Ich willigte ein, sie zu begleiten. Ich hatte nur mehr drei Tage Aufenthalt bis zu meinem Abflugtermin. Obwohl ich gerne an allen Ausflügen teilnehmen wollte, konnte ich nur eine begrenzte Anzahl auswählen. Da ich mich sehr für antike Geschichte interessiere, beschloss ich, alte historische Stätten zu besuchen. Von Makadi Bay werden Tagesexkursionen nach Luxor angeboten, die frühmorgens starten. Diesen Ort der Pharaonen zeit wollte ich schon immer besuchen. Wir hatten Glück. Meine Bekannte schaffte es, noch rechtzeitig zwei Plätze zu reservieren. Am nächsten Morgen begann unsere Expedition. Die uralten Tempel Luxors beeindruckten mich sehr und ich schoss etliche Photos. Unsere nächste Tour , die von Hurghada aus gebucht werden musste, führte uns zu einem alten Römersteinbruch – Mons Porphyrites ( Porphyr -Berg). Dieses purpurfarbene Vulkangestein wurde hier drei Jahrhunderte lang abgebaut. Römische Herrscher verwendeten es für ihre Monumentalbauten. In der Nähe gibt es noch Mons Claudianus zu sehen – ein Granitsteinbruch aus der Römerzeit. Der letzte Trip zu Giftun Island National Park war ein krönendes Abschlusserlebniss meiner Reise. Wir fuhren in einem Boot zu dieser Wüsteninsel. Tauchausrüstung wurde bereitgestellt und ich konnte die faszinierende Unterwasserwelt und die Korallenriffe hautnah erleben. Abends lud mich meine Bekannte noch zu einem Gläschen Wein ein. Sie blieb noch eine weitere Woche und hatte vor, noch eine weitere Exkursion zu den uralten Klöstern Sankt Anton und Sankt Paul zu unternehmen. Die restliche Zeit wollte sie am Strand relaxen. Ich war etwas neidisch. Ich wäre gerne noch länger in Makadi Bay geblieben. Doch leider musste ich morgen früh die Heimreise antreten. Aber- die nächste Urlaubszeit kommt bestimmt !