Last Minute Urlaub Bali

 

Saftig grüne Reisfelder, aktive Vulkane und wunderschöne einsame Sandstrände stehen für die traumhafte Natur Balis. Erleben Sie eine Reise durch die Balinesische Kultur und Geschichte. Entdecken Sie alte Tempel, religiöse Stätten oder den beliebten Monkey Forest. Begeben Sie sich auf die Last Minute Reise in eine andere Welt und im Handumdrehen lassen Sie die Einheimischen an der Lebensfreude der asiatischen Kultur teilhaben.

 

 

Lage und Geografie

Gemeinsam mit anderen asiatischen Inselstaaten wie zum Beispiel den Philippinen oder Malaysia bildet Indonesien den Malaiischen Archipel. Bali gehört zum größten Inselstaat der Welt, Indonesien. Genaugenommen ist Bali die westlichste der kleinen Sudan Inseln im Indischen Ozean. Im Westen Balis befindet sich die Insel Java, im Osten die Insel Lombok. Bali gehört einem Inselbogen der indochinesischen Erdplatte an, welcher sich über rund 3500 Kilometer am südlichen Rand der Erdplatte erstreckt. Dieser Inselbogen ist auch bekannt als der -Pazifische Feuerring- da das Gebiet durch Vulkanlandschaft geprägt ist.

Highlights auf Bali

1) Pura Tanah Lot Tempel

Nicht umsonst wird Bali auch die Insel der Götter genannt. Die Mehrzahl der Einwohner sind Hindus was den Hintergrund der unzähligen, uralte, oder auch neueren Tempelanlagen erklärt. Ohne Frage alle der Tempel sind wunderschön und einzigartig, geschmückt mit Schreinen und aufwändigen Wandverzierungen sind die faszinierend anzusehen. Oftmals liegen die Tempel inmitten des Regenwalds umgeben von exotischen Pflanzen und nicht selten leben auch Javaneser Affen dort in freier Natur. Besonders empfehlen können wir den Wassertempel oder Meerestempel wie er gerne genannt wird. Der Pura Tanah Lot Tempel befindet sich im Süden der Insel und ragt imposant auf einem Felsen vor der Küste aus dem Wasser hervor. Zugänglich ist der Tempel nur für Hindus aber alleine ein Blick auf den bekannten und beliebten Tempel ist spektakulär.

2) Reisfelder

Auf Bali können Sie weitaus mehr entdecken außer Tempel und Strände. Bali bietet eine faszinierende Flora und Fauna. Die bekanntesten Reisterrassen sind wohl die Reisterrassen von Tegalalang. Sobald Sie Städte verlassen und sich in die Natur oder in das Landesinnere begeben können sie saftig grüne Reisfelder abseits der Menschen Massen bestaunen. Oftmals bietet sich auch die Gelegenheit Reisbauern bei der Arbeit zuzuschauen. Aufgrund ihrer besonderen Schönheit und der enormen Größe wurden zum Beispiel die Reisterrassen in Jatiluwih zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt.

3) Mount Batur

Der Inselstaat Indonesien gehört zum pazifischen Feuerring, diesen Namen verdankt er den unzähligen Vulkanen, die sich über die Landschaft erstrecken. Auch Bali ist geprägt von Vulkanlandschaft. Ein aktiver Vulkan auf Bali ist der Mount Batur, welcher von weitem auf sich aufmerksam macht. Auch der Gunung Batur welcher zuletzt im Jahre 2000 ausgebrochen ist erhebt sich imposant über die restliche Insel. Sind Abenteuer Ihre Leidenschaft, empfehlen wir eine geführte Tour auf einen der Vulkane zu unternehmen. Besonders empfehlenswert sind geführte Touren zum Sonnenaufgang, welche gegen 3 Uhr in der Nacht starten und Ihnen ein atemberaubendes Bild der aufgehenden Sonne inmitten der nebelverhangenen Täler bietet.

4) Monkey Forest

Sind sie auf Bali, ist es lohnenswert einen Besuch in Ubud einzubauen. Neben quirligen Märkten, Street Food und Trubel auf den Straßen finden Sie in Ubud den sogenannten Monkey Forest. Eine Tempelanlage in einem natürlich gewachsenen Urwald welcher von Javaner Affen bewohnt wird. Die Affen können sich dort frei bewegen und können den Monkey Forest auch jederzeit verlassen. So niedlich und süß die kleinen Wesen auch sind, achten Sie unbedingt auf alle Losen Gegenstände welche Sie bei sich tragen. Javaneraffen können grundsätzlich alles gebrauchen und geben es nicht freiwillig zurück.

 

Strände auf Bali

Indonesien ist für weite, flach abfallende Sandstrände bekannt und auch auf Bali sind begehrte Traumstrände zu finden. Kilometerlange, weiße, feine Strände laden zum Sonnenbaden ein. Legen Sie Ihre Alltagssorgen beiseite und schalten sie komplett ab während Sie die warme Sonne Balis genießen. Die Traumstrände Balis sind aber auch bei Surfern oder zum Schnorcheln bekannt und beliebt. Einige der besten und beliebtesten Strände haben wir Ihnen hier notiert.Strände die sowohl bei Einheimischen als auch Reisenden beliebt sind, sind unter anderem diese hier:

  • Balangan Beach
  • Jimbaran Beach
  • Blue Lagoon
  • Lovina
  • Nusa Dua
  • Padang Padang Beach
  • Canggu Beach

 

Last Minute Hoteltipps in verschiedenen Preisklassen

 

  • The Ritz-Carlton
  • Viceroy Bali
  • Fairmont Sanur Beach Bali
  • MELIÁ Bali
  • The Kayon Resort by Pramana

 

Ausflüge – Sehenswertes

Damit Sie Bali während Ihrer Last Minute Reise noch authentischer erleben, haben wir Ihnen einige Tipps und Empfehlungen für Ausflüge und Sehenswertes zusammengefasst:

  • Tempeltour Bali
  • Bootsausflug inkl. Schnorcheln oder Tauchen
  • Per Schnellboot auf die Nusa Inseln
  • Ausflug auf die Gili Inseln
  • Kajaktour auf dem Fluss Ayung
  • Vulkanbesteigung
  • Radtour durch die Reisterrassen

Allgemeines

Bali gehört zu den Kleinen Sunda Inseln. Die Insel ist vulkanischen Ursprungs, was bis heute der höchste Vulkan der Insel – Gunung Agung – bezeugt. Er ist ein beliebtes Ausflugsziel ebenso wie der Vulkan Gunung Batur. Auch Wanderungen durch die weitläufigen Reisterrassen von Bali werden oft und gerne bei Last Minute Reisen auf die Insel angeboten. Doch im Besonderen lieben die Feriengäste Bali, weil dort endlose weiße Strände voller Palmen auf sie warten. Entspannung und Erholung unter tropischer Sonne sind hier kein Problem. Auch beim Tauchen vor der Küste Balis finden viele Urlauber ihr Traumhobby.

 

Paradise Geger Strand auf Bali

Tauchen auf Bali

Das Meeresschutzgebiet Pulau Menjangan ist dafür ein echtes Tauchparadies. Neben dem Erlebnis einer herrlichen Unterwasserwelt voller Korallen und exotischer Fische können Urlauber auf Bali auch beim Wracktauchen ein kleines Abenteuer im Wasser erleben. Und wer lieber an Land bleibt, der kann sich bestimmt für die vielen Tempel des Landes begeistern, welche oft in herrlich grüne Landschaften eingebettet sind und dem Besucher einen Einblick in die Religion und Kultur des Landes geben.