Last Minute Urlaub: Malta, Gozo und Comino

 

Breite Sandstrände, angenehme Temperaturen über das gesamte Jahr und mehrere Sehenswürdigkeiten in den Stadtzentren machen Malta zu einem populären Reiseziel im Mittelmeer. Auf Malta ist nicht nur eine Erholung am Strand möglich, sondern auch das Erkunde von UNESCO-Weltkulturerbestätten. Dadurch, dass sowohl Sightseeing, als auch das Sonnen an den Stränden auf Malta lohnenswert ist, stellt Malta ein touristisch beliebtes Last Minute Reiseziel dar.

 

Bucht Valletta Malta

 

Fakten zu Malta

  • Knapp über 500.000 Einwohner
  • Hauptstadt Valletta
  • Ursprung im 3. Jahrtausend v. Chr.

Malta ist ein Inselstaat, der im Südosten von Europa liegt. Das Land, welches im Mittelmeer liegt, gilt als Zwergstaat, da die Fläche des Landes besonders gering ist. Dennoch gehört Malta zu den fünf Ländern auf der Welt, die die höchste Bevölkerungsdichte aufweisen. Valletta ist die Hauptstadt des Inselstaats. Die Kultur in dem Land im Mittelmeer ist von verschiedenen regionalen Einflüssen geprägt. Erste Bauten auf Malta stammen aus dem 3. Jahrtausend v. Chr. Seit 1964 ist der Inselstaat unabhängig, seit 2004 Mitglied der EU. Sowohl Maltesisch, als auch Englisch wird in dem Land gesprochen.

 

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen im Land

Das Land Malta ist sehr vielfältig. Trotz der geringen Größe können Touristen bei ihrem Besuch eine Vielzahl an kulturellen und landschaftlichen Highlights betrachten. Die Attraktionen liegen über das gesamte Land verteilt, sodass die sehenswerten Orte während des Last Minute Urlaubs erkundet werden können.

Valletta Hafen bei Nacht, Malta

1. Zentrum von Valletta

Das Stadtzentrum der Hauptstadt von Malta eignet sich aufgrund der vielen Gassen und der Vielzahl an sehenswerten Gebäuden für einen Spaziergang. Das Stadtzentrum ist seit einigen Jahrzehnten aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten und der Vielzahl an Kulturmöglichkeiten UNESCO-Weltkulturerbe. Unter anderem sind auch mehrere Museen wie die Lascaris War Rooms, das Archäologische Nationalmuseum Malta oder auch das St.-John´s-Museum in Valletta interessant.

Prähistorischen Mnajdra Tempel. Malta

2. Tempel von Malta

Ein weiteres UNESCO-WEltkulturerbe sind die Tempel von Malta. Es sind mehrere Tempel, die unter besonderem Schutz stehen. Der Bau dieser Anlage erfolgte bereits zwischen dem 3. und 4. Jahrtausend v. Chr. Besonders ist der Ġgantija-Tempel, der als einer der ältesten Gebäude dieser Art weltweit gilt.

Marsaxlokk-Dorfhafen von Malta

3. Marsaxlokk

Ein weiteres Highlight auf Malta ist das Dorf Marsaxlokk. Das kleine Fischerdorf, welches nur rund 3.6000 Einwohner zählt, befindet sich im Süden von Malta. Sehenswert ist der Ort aufgrund des Hafens und der Vielzahl an kleinen Schiffen. Darüber hinaus wird auch regelmäßig ein Markt ausgetragen, welcher eine besondere Tradition hat.

Mdina Kathedrale

4. Mdina

Wegen der langen Historie und der Architektur im Ort ist das Dorf Mdina eine wahre Attraktion. Das Dorf, welches nur knapp 250 Einwohner hat und im zentralen Bereich Maltas liegt, hat seine Ursprünge in der Bronzezeit. In dem Stadtzentrum befinden sich eine Reihe an Gebäuden, die aus dem Mittelalter stammen und somit viele Touristen anlocken.

Blaue Grotte Gozo, Malta

5. Blaue Grotte

Eine etwas andere Attraktion ist die Blaue Grotte, die sich im südwestlichen Bereich des Inselstaats befindet. Die Blaue Grotte ist ein System aus Höhlen, welches nur mit dem Boot vom Festland aus zu erreichen ist. Besonders ist die Farbe und die Landschaft um die Höhlen herum.

Interessante Städte auf Malta

Obwohl Valletta keine hohe Anzahl an Einwohnern hat, stellt die Stadt die Hauptstadt von Malta dar. Zusätzlich gibt es eine Reihe an kleineren Städten, die mit vielen historischen Gebäuden viele verschiedene Sehenswürdigkeiten haben. Besonders ist dabei, dass sich die Städte auf ihre Art und Weise unterscheiden und jede der größeren Städte etwas Besonderes hat, was sie sehenswert macht.

Valletta, die Hauptstadt von Malta

1. Valletta

Trotz ihrer Größe ist Valletta die Hauptstadt des Inselstaats. Aufgrund der geringen Fläche gilt die Stadt als kleinste Hauptstadt in Europa. Valletta liegt im Nordosten von Malta. Die Geschichte der Stadt geht bis in das 16. Jahrhundert zurück. Bereits seit 1980 gehört die Hauptstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe. 2018 wurde die Stadt Kulturhauptstadt Europas.

Blick auf Victoria auf Gozo

2. Victoria

Auf der Insel Gozo, die eine der Inseln von Malta ist, ist die Stadt Victoria zu finden. Die Einwohnerzahl der Stadt im Westen der Insel beträgt knapp 6.500. Die Historie von Victoria führt bis in das 3. Jahrhundert v. Chr. zurück, wo erste Besiedelungen seitens der Römer erfolgen. Mehrere Sehenswürdigkeiten, wie Kirchen, der Marktplatz oder weitere kulturelle Sehenswürdigkeiten sind in der Stadt zu finden. Das Highlight von Victoria ist die Zitadelle.

Blick auf Stadt Sliema – Hafen

3. Sliema

Sliema ist eine Stadt im Nordosten von Malta. Die Stadt ist sehr modern und hat aufgrund der vielen ansässigen Unternehmen eine elementare Bedeutung für die Wirtschaft von Malta. Sliema hat knapp über 22.000 Einwohner und hat viele Einflüsse von Britten. Mehrere Kirchen können bei einem Besuch angesehen werden.

Schönsten Strände auf Malta

Im gesamten Land verteilt gibt es eine Vielzahl an Strandabschnitten, an denen sich Touristen und Eiheimische erholen können. Während an einigen Stränden eher Ruhe herrscht, gibt es an anderen Abschnitte ein Angebot an Restaurants und Cafés. Viele schöne Hotels an einem dieser Strände finden Sie in unseren Last Minute Angeboten zum sensationellen Preis.

Blaue Lagune bei Insel Comino – Malta

1. Blaue Lagune

Einer der beliebtesten Strände auf Malta ist die Blaue Lagune. Dieser liegt auf der Insel Comino. Besonders macht den Strand das türkisfarbene Wasser und die Felsen um den Strand herum.

Strand Golden Bay

2. Golden Bay

Der Golden Bay ist ein sehr breiter Strand, der sich zudem hervorragend für Strandspaziergänge eignet. Der Strandabschnitt ist im Nordwesten des Landes zu finden. Gäste haben auch die Möglichkeit, in den Cafés und Restaurants zu speisen und den Ausblick zu genießen.

Għajn Tuffieħa Bay

3. Għajn Tuffieħa Bay

Der Strandabschnitt liegt im Nordosten von Malta und bietet Touristen einen ruhigen Aufenthalt. Der Strand ist nicht überlaufen und bietet auch die Möglichkeit zum Schnorcheln und Erkunden der Unterwasserwelt.

Klima auf Malta

 

  • Subtropisches Mittelmeerklima
  • Regnerische Wintermonate
  • Durchschnittliche Temperaturen von 31,8 Grad Celsius im Sommer

Das Klima auf Malta ist ein subtropisches Mittelmeerklima. Während die Sommer auf dem Inselstaat sehr heiß sind, wird es in den Wintermonaten etwas milder. 31,8 Grad Celsius beträgt die durchschnittliche Temperatur im August. In den Sommermonaten gibt es zumeist nur wenig Regenfall. Typisch für Malta ist darüber hinaus die geringen Temperaturunterschiede während eines Tages. Im Winter fällt die Temperatur. Zudem gibt es deutlich mehr Regentage. Während es im Juli durchschnittlich gar keine Regentage gibt, werden im Dezember im Durchschnitt 21 Tage im Monat Regen verzeichnet. Die geringste Durchschnittstemperatur gibt es im Februar, wo die durchschnittliche Temperatur 12,4 Grad Celsius beträgt.

 

Empfehlenswerte Last Minute Hotels

  • 1926 Hotel & SPA
  • Solana Hotel & Spa
  • AX Seashells Resort

 

Mögliche Ausflüge

Durch die unberührte Natur und die Vielzahl an Möglichkeiten zum Schnorcheln und Tauchen gibt es viele Möglichkeiten auf Malta Tagesausflüge zu unternehmen. Gerne können Sie bereits in Deutschland einige Ausflüge zu Ihrer Reise zubuchen.

1. St. Julians

Ein Tagesausflug lohnt sich zu St. Julians, da in diesem Ort vor allem das Feiern und Shopping hervorragend möglich ist. Die Stadt bietet mehrere Möglichkeiten, um den Tag in unterschiedlichsten Weisen zu verbringen.

2. Gozo

Gozo ist eine kleine Insel, die eine Länge von 14 Kilometern hat. Die Insel und das Meer vor der Insel ist besonders aufgrund der hervorragenden Möglichkeiten zum Erkunden der Unterwasserwelt populär.

3. Comino

Lohnenswert ist auch ein Ausflug zu der kleinsten bewohnten Insel Maltas, nach Comino. Die Lagune vor Comino stellt eine der beliebtesten Paradiese zum Tauchen und Schnorcheln dar. Comino ist mit dem Boot erreichbar.