Last Minute Urlaub Marokko

 Ein Reiseland der Kontraste

In Marokko findest Du zwischen Wüste und Ozean einen Sinnesrausch der Farben. Die interessante Historie des nordafrikanischen Landes kannst Du vor allem in den Königsstädten wie zum Beispiel Marrakesch und Fès kennenlernen. Unvergesslich im Gedächtnis eingegraben bleibt eine Safari auf dem Rücken eines Kamels in die Sahara, deren Sand goldgelb schimmert.

Beeindruckend ist auch ein Ausflug ins Atlasgebirge, dessen Gipfel von Schnee bedeckt sind. Wenn Du eine Reise nach Marokko unternimmst, denkst Du sicherlich auch an orientalische Paläste, wehrhafte Lehmburgen und an das tiefblaue Mittelmeer mit seinen Sandstränden, die zum Badeurlaub einladen. Dein Fernweh wecken sicherlich auch klangvolle Städtenamen wie Meknès, Essaouira, Tanger und Casablanca. In Marokko kannst Du nicht nur durch die Labyrinthe der mythischen Medinas bummeln, sondern auch mit einem Jeep durch tiefe Schluchten und menschenleere Bergwälder flitzen. Der Offenheit und Gastfreundschaft der Marokkaner ist ein weiterer Pluspunkt dieses schönen Reiseziels.

Agadir

 

Marokko ist ein wahres Urlaubs und Wanderparadies

Wenn Du gerne wanderst, wirst Du Dir in Marokko wie im Paradies vorkommen. Die längeren Trekkings oder eintägige Ausflüge führen über Steinplateaus, durch Sandwüsten und dichte Zedern- und Pinienhaine und zu den Ausläufern zweier beeindruckender Gebirgszüge. Am besten lernst Du die Schönheiten der Landschaften Marokkos kennen, indem Du einen Führer buchst, der Dich auf den Wanderungen begleitet. Immer mehr Golfer entdecken die Golfplätze Marokkos, auf denen das ganze Jahr über gespielt werden kann. Inzwischen gibt es mehr als zwei Dutzend davon. Aber vor allem ist Marokko als Badeurlaubsland bekannt.

Die Küste des nordafrikanischen Landes ist über 3.500 Kilometer lang. Vor allem die Strände an der Atlantikküste sind kilometerlang und sehr breit. Wenn Du Dich dagegen für die Geschichte des Landes interessierst, dürfte Volubilis zu Deinen Top-Reisezielen zählen. Hier kannst Du eine bedeutende Ausgrabungsstätte aus der Zeit der Römer besichtigen. Zu den Highlights zählen die Mosaiken und der Triumphbogen. Die heiligste Stadt Marokkos und ein sehr beliebter Pilgerort ist Moulay-Idriss.

Fès ist die bedeutendste der vier Königsstädte

Rabat ist die Hauptstadt Marokkos und zählt zu den vier Königsstädten. Zu den Touristenattraktionen Rabats gehört der Hassanturm, eines der berühmtesten Wahrzeichen des Landes. Ebenso sehenswert ist das Mausoleum Mohammeds V., das im neomaurischen Stil erbaut wurde.

Die einstige Residenzstadt Meknès ist berühmt für seine Architektur. Bauten aus dem Mittelalter harmonieren gut mit Gebäuden aus der frühen Neuzeit des Islam. Zum Pflichtprogramm einer Marokkoreise gehört ein Besuch von Fès. Wenn Du das historische Zentrum betrittst, fühlst Du Dich so, als wäre hier die Zeit stehen geblieben. Fès ist die bedeutendste und älteste der vier Königsstädte.

 

Casablanca & Marrakesch  die schönsten Städte Marokkos

Der größte Touristenmagnet in Casablanca ist die Moschee Hassan II. Sie erstreckt sich auf einer Fläche von 200 mal 100 Metern. Sie ist damit das zweitgrößte Gotteshaus der Welt. Das Minarett ist 210 Meter hoch – es gibt auf Erden kein höheres. Wenn Du Dich für die Farbenprächtigkeit und Vielfalt des orientalischen Lebens interessierst, musst Du unbedingt einen Abstecher nach Marrakesch machen. Von den Einheimischen wird die Stadt liebevoll „Perle des Südens“ genannt. Viele Reisende sind der Meinung, dass Marrakesch in Sachen Schönheit von keiner anderen Stadt Marokkos übertroffen wird. Wahrscheinlich wirst Du Dich nach einem ausgiebigen Stadtbummel diesem Urteil anschließen.

Der Badeort Agadir

Agadir ist ein sehr beliebtes Reiseziel in Marokko und dies für sämtliche Personen, wie unter anderem für Familien, Paare oder ältere Personen aber auch Alleinreisende werden immer wieder in Agadir gesehen, was selbstverständlich am Ort und der dortigen Umgebung liegt.

Dieser Ort ist so abwechslungsreich, so dass diverse Personen, egal wonach diese schließlich verlangen, auf ihre Kosten kommen werden. So hat man dort beispielsweise eindrucksvolle Wasserfälle, den traumhaften Atlantik oder aber auch eine ganz andere Seite, die unter anderem durch eine Wüste und Dünen geprägt ist.

Im Endeffekt kann man als Urlauber in Agadir unendlich viele Dinge unternehmen, so dass einem niemals langweilig werden wird. Ein ganz großes Highlight findet man in dem dortigen Nationalpark wieder, dort wird man aus dem Staunen gar nicht mehr heraus kommen.

 

Aktivitäten in Agadir

Eine ganz andere Seite von Agadir betrifft das Einkaufen, diverse Einkaufsmöglichkeiten aller Art werden aus jedem Einkauf ein wahres Erlebnis machen. Selbstverständlich ist aber auch ein Urlaub möglich in dem man sich vom eigenen Alltag erholen kann und am Meer, Strand, Pool oder in der Sonne vollkommen entspannen kann. 

Sehr beliebt ist der Marktplatz, auf dem man immer wieder etwas sehr günstig erhalten kann, wenn man unter anderem gut im Handeln ist, denn handeln wird hier sehr groß geschrieben. Wer so etwas noch nicht selbst mit erlebt hat, dem kann man nur einem den Marktplatz empfehlen, egal wo nach man sucht oder egal was einen interessiert, man bekommt dort fast  alles. Wie zum Beispiel Schuhe, Schmuck, Kleidung oder Nahrungsmittel, so dass man die dortige Kultur ein wenig näher Kennenlernen kann.