Last Minute Urlaub Polen

Dem facettenreichen Nachbarland Deutschlands

 

Polen, das Land östlich von Deutschland, wird häufig als Last Minute Reiseziel unterschätzt. Wir können einen Urlaub in Polen nur empfehlen, da das Land viele Seiten hat. Sie können während Ihres Aufenthalts sowohl an den Stränden die Sonne genießen, als auch die historischen Großstädte im Land sowie die landschaftlichen Highlights erleben.  Da das Land trotz der Nähe zu Deutschland nicht überlaufen ist, können Sie sich die Zeit nehmen, um sämtliche Highlights im Land zu erkunden.

 

Tatra-Berge im Nationalpark

 

Fakten zum Land

  • Rund 38 Millionen Einwohner
  • Hauptstadt ist Warschau
  • Weitere vier Großstädte

Polen hat rund 38,3 Millionen Einwohner und lockt jährlich rund 16,7 Millionen Besucher an. Die Hauptstadt des Landes ist Warschau. Neben Warschau gibt es im Land vier weitere Städte, die über 500.000 Einwohner zählen. Die Historie des Landes geht bis in die Altsteinzeit zurück. Besonders sind außerdem die vielen Nationalparks im Land.

 

Sehenswertes in Polen

Das Land hat eine lange Historie. Einige Gebäude, die sich in den Innenstädten der größeren Städte befinden, wurden schon im Mittelalter erbaut. Da das Land so viele Facetten hat, sind sowohl eine Reihe an Gebäuden in verschiedenen Altstädten, als auch Nationalparks und Gebirge einen Besuch wert.

1. Burg Wawel

Die Burg Wawel ist eine Burg in der Stadt Krakau. Es ist das erste Gebäude, welches jeweils den Titel als UNESCO-Weltkulturerbe verhängt bekommen hat. Für die nationale Geschichte hat die Burg, die in der Vergangenheit Wohnort der polnischen Könige war, eine enorme Bedeutung. Die Burg Wawel wurde um das Jahr 1000 erbaut und ist die Grabstätte von vielen Königen und wichtigen Personen des Landes.

2. Salzbergwerk Wieliczka

Zu den ältesten Salzbergwerken weltweit zählt das Salzbergwerk Wieliczka. Seit 1978 ist es UNESCO-Weltkulturerbe. Erstmals gefunden wurde das Bergwerk im 13. Jahrhundert. Zwischenzeitlich war es außerdem in Besitz des Staates. Bei einem Besuch können Sie während eines Rundgangs, der in Gängen in einer Tiefe von 130 Metern entlangführen, mehr über die Historie lernen.

3. Slowinski Nationalpark

Im östlichen Teil Polens liegt der Slowinski Nationalpark, der eine Größe von 18.000 Hektar hat. Seit 1977 steht der Park unter UNESCO-Weltkulturerbe. Viele sehenswerte Highlights, wie Seen oder Dünen, sehen Sie in dem Nationalpark. Auch die Lontzkedüne befindet sich in dem Park und ist mit 42 Metern eine der größten Dünen dieser Art.

4. Marienburg

Die Marienburg wurde bereits im 13. Jahrhundert erbaut und gilt als eine der beeindruckendsten Burgen in Europa. Die Burg, die an dem Fluss Nogat liegt, ist seit 1997 UNESCO-Weltkulturerbe. Da die Burg und die umliegende Gegend heute ein Museum ist, können Sie bei einem Besuch das historische Bauwerk auch von innen betrachten.

5. Tatra Gebirge

Das Tatra Gebirge befindet sich zu einem Drittel in Polen und zu zwei Drittel in der Slowakei. Lohnenswert ist ein Ausflug zu dem Gebirge, wenn Sie während Ihres Urlaubs in Polen auch wandern möchten. Die Flora und Fauna auf dem 113.000 Hektar großen Gebiet, das ebenfalls als Nationalpark zählt, ist beeindruckend. Sie können unter anderem Bären oder Wölfe sehen, wenn Sie dort unterwegs sind.

 

Interessante Städte in Polen

 

1. Warschau

Die Hauptstadt des Landes, in der rund 1,7 Millionen Menschen leben, hat viele Sehenswürdigkeiten. Neben seiner wirtschaftlichen Bedeutung für das Land gibt es außerdem viele kulturelle Highlights und Attraktionen. Unter anderem sollten Sie sich das POLIN Museum im Gedenken an die polnischen Juden und den Königsweg nicht entgehen lassen.

2. Breslau

Die Großstadt im Südwesten des Landes hat viele Sehenswürdigkeiten. In der Vergangenheit wurde Breslau, das rund 650.000 Einwohner zählt, als Kulturhauptstadt Europas ausgezeichnet. In der Altstadt stehen viele historische Gebäude, die sich bei einem Spaziergang durch die, von Highlights geprägte Altstadt, am besten entdecken lassen. Jährlich finden außerdem viele Festivals und Veranstaltungen statt, die auch international viele Menschen anlocken.

3. Danzig

Die Hafenstadt im Osten des Landes liegt an der Ostsee. Sehenswerte Gebäude in der Stadt, die als wichtiger Verkehrspunkt für Exporte gilt, gibt es viele. Die Marienkirche, der Neptunbrunnen oder das Grüne Tor haben jahrhundertelange Geschichten. Bei einem Spaziergang entlang des Hafens erleben Sie die andere Seite der Stadt.

Empfehlenswerte Last Minute Hotels im Land

  • Hotel Unicus Palace
  • Hotel Mikołajki Leisure & SPA
  • City Park Hotel & Residence

 

 

Schöne Strände in Polen

 

1. Jastarnia

Der Strandabschnitt befindet sich auf der Halbinsel Hel. Der Strand ist sehr breit und bietet Möglichkeiten, um sich zwischendurch mit frischem Essen zu stärken. Sie können darüber hinaus Sport treiben. Einmal pro Jahr findet vor Ort ein großer Markt statt, zu dem Menschen aus ganz Polen anreisen.

2. Rewaler Strand

Aufgrund der Nähe zu Deutschland kehren viele deutsche Touristen zu diesem Strand, um dort Ihren Urlaub zu genießen. Sie haben dort die Möglichkeit, verschiedene Wassersportarten wie Surfen auszuprobieren.

3. Międzyzdroje Strand

Heller Sand, Möglichkeiten zum Speisen und die Nähe zu einem Nationalpark zeichnen den Strand von Międzyzdroje aus. Des Weiteren finden an diesem Strand, der als einer der beliebtesten im Land gilt, jedes Jahr Turniere im Beachvolleyball statt.

 

Lohnenswerte Shows und Ausflüge

 

1. Festival der Stars

Dieses Festival wird jedes Jahr auf dem Strand von Międzyzdroje ausgetragen. Viele polnische Musiker und Entertainer treten dabei auf.

2. Besuch eines Fußballspiels

Die Stimmung in einem Fußballstadion in Polen ist eine ganz Besondere. Wenn Sie sich für Fußball begeistern, empfehlen wir den Besuch bei einem Erstligaspiel.

3. Insel Wollin

Die Insel eignet sich für einen Tagesausflug. Die Insel hat eine Größe von 265 Quadratkilometer und ist damit die größte Insel in Polen. Auf der Insel befindet sich ein Nationalpark, in dem viele außergewöhnliche Tiere leben. Weiterhin empfehlenswert sind die Strände auf der Insel.

 

Anreise in das Nachbarland

1. Anreise mit dem Zug

Es besteht die Möglichkeit, mit dem Zug nach Polen zu reisen. Die Deutsche Bahn bietet in regelmäßigen Abständen Zugverbindungen in verschiedene Städte an.

2. Anreise mit dem Auto

Anreisen können Sie auch mit Ihrem eigenen Auto. Besonders ab Berlin dauert es nicht lange, bis Sie die deutsch-polnische Grenze überquert haben.

3. Anreise mit dem Bus

Es gibt in Polen außerdem viele Busbahnhöfe, zu denen Busse aus Deutschland fahren. Besonders in die größten Städte des Landes gibt es regelmäßige Verbindungen.