Pauschalreisen Kenia

Erleben Sie die Faszination Kenias hautnah

Kenia Pauschalreisen sind immer der Stoff für berühmte Reiseromane. Die Touristen reisen hier in das schöne Land im Osen von Afrika und sie ein in die intakte Natur, eine mitreißende Tierwelt sowie auch die traditionelle Lebensart des Massainomadenvolkes. Es gibt hierzu vielfältige Reiseangebote für den perfekten Urlaub in Kenia.

Die Landschaft Kenias präsentiert sich in verschiedenen Formen. Im abendländisch gelegenen Nationalpark Tsavo zwischen Mombasa und Nairobi gehen die grünen Berge in trockenen Wälder und Steppen über. Der Norden von Kenia gleicht einer außerirdischen Gegend. Hier dominieren vor allem die Steppe sowie die Savanne. Die Region um die Küsten eignet sich sehr gut für einen schönen Badeurlaub. Ein Besuch in einem Hotel am attraktiven Diani Beach sollte hier bei keiner Reise nach Kenia fehlen.

 

 

Sehenswürdigkeiten in Kenia

Neben Wildlife Safaris und Abenteuer im Keniaurlaub sollte vor allem auch der Spaß beim Baden nicht zu kurz kommen. Baden heißt das Urlaubsmotto: Kenia eignet sich ebenfalls hervorragend, um Erlebnis und die Safari ist die Erholung am Meer. Die schönen und weißen Sandstrände, wie beispielsweise am Diani Beach, runden den Urlaub in Kenia auf der Reise vollkommen ab.

In Diani Beach können die Urlauber auch beim Tauchen die Welt unter Wasser erkunden und außergewöhnliche Tauchgänge erleben. Enorme Sandstrände am Indischen Ozean, reizvolle Safaris in einer vielfältigen Landschaft und fremdländische Kulturen – dies alles und auch noch viel mehr können Touristen in Kenia live erleben. Dieses Land in Ostafrika versprüht ein Feeling pur und ist außerdem im Vergleich zu weiteren Destinationen auf diesem Kontinent ein besonders sicheres Reiseziel.

 

Modernes Nairobi

 

Hauptstadt Nairobi

Die Hauptstadt Nairobi liegt im Gebirge des Landesinneren und hat mehr als drei Millionen Einwohner. Die zweitgrößte Metropole ist hier auch Mombasa, welches gleich am Meer errichtet ist und ist zugleich auch das Tor zu den Traumstränden dieses Landesteils. Diese Städte verfügen über viele Sehenswürdigkeiten und auch internationale Flughäfen, welche regelmäßig auch aus Europa angesteuert werden. Die Sprache ist wegen der kolonialen Geschichte Englisch, was hier die Kommunikation mit den Einwohnern vor Ort besonders einfach macht.

Die Hauptstadt Kenias ist eine pulsierende Weltstadt mit über drei Millionen Einwohnern. Da die Mehrheit der Fluglinien hier in Nairobi landet, bietet dies sich vor allem an, in jeden Fall einige Tage hier zu verweilen, um sich diese Stadt in aller Ruhe anschauen zu können. Einige der interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt Kenia liegen im Mittelpunkt oder lassen sich recht einfach entdecken. Urlauber sollten unbedingt das Karen Blixen Museum besuchen sowie auch die Karen Blixen Coffee Garden.

National Park Masai Mara

Der prominenteste Nationalpark und eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Kenia ist die Masai Mara. Im Südwesten des Landes ist diese auch ein Ausläufer des großen Ökosystems Serengeti und zählt ebenfalls zu den besten Gebieten der Safari auf der Welt. Ein großes Schauspiel ist die Herdenwanderung, wenn sich hier Millionen von Huftieren auf den Weg zu den Wasserstellen und Weideflächen machen – und hierbei naturgemäß auch die Raubtiere gleich mitnehmen.

 

Giraffen mit Hintergrund Kilimandscharo

 

Erleben Sie Kenia auf Reisen hautnah

Diani Beach Kenia, dies sind hier in Kenia traumhaft Strände und liegen direkt am Indischen Ozean, welcher in unterschiedlichsten Türkis-, Blau- oder Grüntönen hier schimmert. Erst jenseits der Hotels am Strand, welche überall auf der Welt sein können, beginnt Ostafrika und Kenia mit einem der schönsten Länder auf der ganzen Erde.

Jeder Urlauber, der nach Kenia reist, tut gut daran, die Safari in die berühmten Nationalparks zu machen, aber auch an der Küste, nahe des Diani Beach können die Urlauber hier auf großartigen Tagesausflügen in Diani Beach einen schönen Eindruck von der erstaunlichen Vielfalt der Eventualitäten bekommen, welches das Land bietet.

Die Wanderung der Gnus nahe der schönen Masai Mara ist ein wichtiger Teil des natürlichen Kreislaufs, welcher die Steppen in Ostafrika erneuert. Jedes Jahr im Juni versammeln sich hier bis zu 1,3 Millionen Gnus, um zu kalben. Die Sinne werden von den Aussichten, Geräuschen und den Gerüchen der Mara und der Einwohner dauernd aufs Neue wieder stimuliert.

Bei einer Wanderung durch den Hell’s Gate-Nationalpark können Urlauber viele wilde Tiere sehen. Die Klippen sind zugleich auch der Nistplatz von Raubvögeln. Das Picknickgebiet über jener Schlucht bietet Urlaubern auch gute Ausblicke über die Türme und auch die Schlucht. Solche Wanderung ist vor allem für diejenigen, welche weg von ausgetretenen Feldwegen wollen und abseits des eigentlichen Touristenrummels die einzigartige kenianische Landschaft erforschen und auch erleben wollen.

Allgemeines zu Kenia

Für Reisende, die einen Faible für Exotik und einen Hauch von Abenteuer haben wollen, dabei aber auf Sonne und Strand nicht verzichten wollen, steht Kenia als Reiseziel ganz weit oben auf der Favoritenliste. Das rund 863.000 Quadratkilometer große Land hat etwa 34 Millionen Einwohner, die Landessprachen sind Englisch und Kisuaheli.
Kenia grenzt im Südosten an den indischen Ozean und ist weltbekannt für seine Nationalparks.

 

Jeep-Safari in Kenia

Sehenswertes – auf zur Safari!

Wer in Kenia Urlaub macht, für den ist eine Safari Pflicht! Mit dem Geländewagen geht es quer durch die traumhaft schönen Nationalparks, beim Übernachten in Zelten erlebt man hautnah das Flair der Wildnis. Der Tsavo ist der größte Nationalpark des Landes, in ihm leben unter anderem die „Roten Elefanten“. Aufgrund der enormen Größe des Parks bekommen Reisende aber eher weniger Wildtiere zu sehen.

Der landschaftlich beeindruckendste Park ist der Amboseli-Nationalpark, der am Fuße des Kilimandscharo liegt. Komplettiert wird die Reihe der Nationalparks durch die Massai-Mara, die nördlichste Verlängerung der Serengeti. In diesen einzigartigen Reservaten können Besucher eine Vielzahl wild lebender Tiere bewundern, neben den bekannten afrikanischen Elefanten, Löwen und Nashörnern sind auch Giraffen, Leoparden, Krodile, Zebras, Flusspferde und Antilopen aus nächster Nähe zu sehen. Sehenswert ist auch ein Besuch von Mombasa, in der Hafenstadt gibt es eine historische Festungsanlage sowie eine Vielzahl von Märkten, in denen das Leben pulsiert.

Strand und Sonne

Die schönsten Strände Kenias liegen südlich von Mombasa, ihr fast weißer Korallensand ist besonders fein. Hotels befinden sich direkt am Diani-Beach und am Galu-Beach. Aufgrund von Gezeiten sind die Strände nur bei Ebbe zu begehen.

Einreise

Als deutscher Staatsbürger benötigt man einen beim Tag der Einreise noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass sowie ein Visum, welches bei Einreise beantragt werden kann und etwa 60,00 EUR kostet.

Klima

Im Kenia herrschen das ganze Jahr Tagestemperaturen zwischen durchschnittlich 28 und 33 Grad Celsius. Die Sonne scheint im Schnitt zwischen sieben und neun Stunden am Tag. Je nach Jahreszeit gibt es zwischen einem und bis zu 14 Regentagen pro Monat.

Impfungen

Neben den Impfungen gegen Hepatitis A und Typhus wird die Impfung gegen Gelbfieber sowie eine Malaria-Prophylaxe empfohlen. Reisende sollten sich etwa sechs bis acht Wochen vor der Reise beim Tropeninstitut oder einem Arzt über die aktuellen Impfempfehlungen informieren.

Die Welt erkunden – schnell Urlaub buchen und das passende Reiseziel finden

Pauschalreisen La Gomera      Pauschalreisen El Gouna      Pauschalreisen Hurghada      Pauschalreisen Sharm-el-Sheikh