Lara_Familienurlaub

Türkei – Region Lara

Türkisblaue Wellen rollen an schneeweißen Sand, im Hintergrund erheben sich die steilen Hänge des Taurus-Gebirges: Lara im Osten von Antalya bietet eine Bilderbuchkulisse für einen erholsamen Badeurlaub.

Herrlicher Sandstrand, Taurus-Gebirge und viel Kultur

Liegestühle und Sonnenschirme sorgen für Komfort und schützen vor der heißen Mittagssonne. Wer mehr möchte als im Sand dösen und ab und zu zur Erfrischung ins Meer springen, findet diverse Wassersportangebote. Wie wäre es mit Windsurfen, Wasserski oder Parasailing? Ein Spaziergang am Ufer entlang bietet ebenfalls Abwechslung: Die Wellen umspülen die Füße während der Blick in die Ferne schweift. Abends locken dann Strandbars und Cafés zu einem Aperitif – besonders schön, wenn die Sonne dazu glutrot im Meer versinkt. Bei einer kühlen Erfrischung lässt sich dann entspannt der nächste Tag planen. Lara bietet allerdings mehr als schöne Strände: Zahlreiche Wege führen vorbei an zerklüfteten Felsformationen mitten ins Taurus-Gebirge, und das nahe Antalya trumpft mit kulturellen Sehenswürdigkeiten in Hülle und Fülle auf.

Sonne, Strand und sehr viel Meer

Etwa zwölf Kilometer östlich des Stadtzentrums von Antalya beginnt der lange Kies-Sand-Strand Lara Plaji. Lara ist das Hotelviertel der Küstenstadt, und entsprechend lebhaft geht es vor allem auf dem stadtnahen Teil des Strandes zu; weiter nach Osten wird es immer ruhiger. Der rund fünf Kilometer lange Strand wird regelmäßig von Bussen, dem Dolmus oder von Booten aus dem nahegelegenen Yachthafen angefahren. Hier finden Sie eine vorzügliche touristische Infrastruktur mit zahlreichen Wassersportangeboten wie Jetski, Wasserski, Bananaboot und Parasailing, Verleih von Liegen und Sonnenschirmen Darüber hinaus sind Strandrestaurants und Duschen vorhanden. Picknickplätze mit Tischen, Bänken und Grills warten im Schatten mächtiger Bäume auf hungrige Urlauber.Im karstigen Taurus-Gebirge entspringen die beiden Quellflüsschen, die sich – unterirdisch – als Düden bis zur Küste schlängeln. Erst im Düdenbassin erblickt das Gewässer das Tageslicht wieder, und stürzt sich umgehend als „Oberer Düden-Fall“ über einen dicht bewachsenen Felsvorsprung. Rund 14 Kilometer weiter, ganz in der Nähe des berühmten Lara-Strandes in Antalya, rauscht der Düden ein weiteres Mal als Wasserfall rund 60 Meter tief ins Meer. Besonders nah kommt man dem eindrucksvollen Schauspiel an Bord eines Ausflugsschiffs. Im Hafen von Antalya legen regelmäßig Boote ab und chauffieren ihre Passagiere zum Fuß des Asagi Düden Selalesi , des „Unteren Düden-Wasserfalls“.

Luxuriöse Hotels in Lara laden zum erholsamen Aufenthalt ein

Im luxuriösen 5-Sterne Melas Lara Hotel können Gäste unbeschwerte Urlaubstage genießen. Kulinarische Vielfalt und türkische Gastfreundschaft treffen hier auf modernes Design und auf edles Ambiente. Mittelpunkt der üppig begrünten Hotelanlage, ist eine künstliche Palmeninsel, zentral im Süßwasserpool gelegen, mit herrlichen Blicken aufs Meer. Beachvolleyball oder ein erholsames Bad in der Sonne warten am goldgelben Sandstrand auf Gäste. Mit dem Bus oder Mietwagen erreichen Reisende innerhalb weniger Minuten die regionalen Sehenswürdigkeiten, darunter auch die begeisternden Manavgat-Wasserfälle. Das luxuriöse 5-Sterne Liberty Hotels Lara im wunderschönen Urlaubsort Lara vereint Komfort und Hochklassigkeit in sich. Die weitläufige und begrünte Anlage liegt unmittelbar am flach abfallenden und goldgelben Sandstrand.

Adrenalin pur im Antalya Wasserpark

Auch wenn es von oben erschreckend steil und abenteuerlich aussieht: Eine Rutschpartie sorgt für einen wahren Hormon-Rausch – Adenalin und Endorphine geben sich die Ehre. Genau diese Wirkung tritt bei einer Wasserrutsch-Partie im Antalya Aquapark ein. Direkt am türkischen Mittelmeer gelegen, bietet der 1993 eröffnete Park imposante Aussichten sowie Spiel und Spaß für Groß und Klein. Während sich die Erwachsenen die Zeit an den Pool-Anlagen meist auf der Sonnen-Liege vertreiben, spielen die kleinen und großen Kinder im kühlen Nass. Neben mehreren schön gestalteten türkisfarbenen Becken und einem künstlichen, flach abfallenden Strand, locken zahlreiche unterschiedliche Anlagen zu einer Rutschpartie ins kühle Nass. Einen Drehwurm beim bloßen Zusehen bekommen Badegäste, wenn sie die rutschenden Kinder beobachten, die von einer der riesigen spiralförmig angelegten Rutschen hinab sausen. Egal ob mit einem Gummireifen oder auf dem Allerwertesten. Überall im Antalya Aquapark gibt es schöne begrünte Plätze mit Schirmen und gepolsterten Liegen. Darüber hinaus sorgen eine Beach-Bar und ein Restaurant für das leibliche Wohl der Gäste.

Gut behelmt den Köprulü Fluss hinunter

Mit dem Helm auf dem Kopf und dem Ruder in der Hand, die weiße Gischt voraus, bezwingen Rafting-Freunde den Köprülü Fluss im gleichnamigen Nationalpark, während das Adrenalin die Gemüter in Hochstimmung versetzt. Wer ein solches Abenteuer wagen will, ist hier genau richtig. Rund 60 Kilometer nordwestlich von Side, in Richtung Antalya, liegt der Köprülü-Nationalpark an der türkischen Südküste; sein Canyon ist ein Mekka für Wildwasserfahrer. Das Flusstal wird von beiden Seiten von hohen Bergen eingerahmt und bietet auf einer Länge von 14 Kilometern sowohl rasante Partien mit Stromschnellen als auch ruhigere Flussabschnitte mit ungefährlichen Badestellen. Im Gegensatz zum Kajakfahren ist das Rafting auf dem Köprülü Fluss auch für Anfänger geeignet. Mit einem erfahrenen Bootsführer geht es auf in die tosenden Wassermassen – ein Erlebnis der besonderen Art.Entlang dem Fluss, der übrigens auch unter seinem antiken Namen Eurymedon bekannt ist, liegen zahlreiche idyllische Fischrestaurants, die fangfrische Spezialitäten servieren. Dort sollten Urlauber unbedingt eine Rast einlegen und die Schönheit der Landschaft rund um Lara auf sich wirken lassen.

Urlaub in Lara- Sonnenschein beinahe das ganze Jahr über

Mit einem typisch mediterranen Klima zeichnet sich Lara durch lange, heiße Sommer und kurze, kühle Winter aus. Die Luftfeuchtigkeit ist jedoch das ganze Jahr über relativ niedrig, wobei die höchsten Durchschnittswerte nicht höher als 70% sind und in den Wintermonaten November, Dezember und Januar auftreten. Die Luftfeuchtigkeit ist während der Sommermonate am niedrigsten. Kein Wunder, dass durch diese großartigen Wetterbedingungen das Resort ein beliebter Ort in der Türkei ist, um dort ganzjährig den Urlaub zu verbringen. Während im Sommer die offensichtlichen Dinge sind die Sonne und das warme Mittelmeer zu genießen, ist im Winter hier ein komfortabler Ort, um vom nordeuropäischen Klima zu „überwintern“. Im Herbst und Frühling laden angenehme Temperaturen zu Freiluft-Aktivitäten aller Art ein.