Top Angebote

Marokko, Agadir & Atlantikküste, Residence Agyad Maroc (3 Sterne) in AgadirResidence Agyad Maroc

  • Doppelzimmer

Marokko, Agadir & Atlantikküste, Residence Igoudar (2 Sterne) in AgadirResidence Igoudar

  • Appartement

Marokko, Agadir & Atlantikküste, Hotel Tagadirt (3 Sterne) in AgadirHotel Tagadirt

  • Doppelzimmer
  • Halbpension

Marokko, Agadir & Atlantikküste, Adrar (3 Sterne) in AgadirAdrar

  • Doppelzimmer
  • Frühstück

Marokko, Agadir & Atlantikküste, Agadir Les Omayades (3+ Sterne) in AgadirAgadir Les Omayades

  • Doppelzimmer
  • Frühstück

Marokko, Agadir & Atlantikküste, Omega Hotel (3 Sterne) in AgadirOmega Hotel

  • Doppelzimmer
  • Frühstück

Pauschalreisen Tunesien

Sie haben sich für einen Pauschalurlaub in Tunesien oder auf Djerba entschieden. Damit Sie nicht im dunklen tappen müssen haben wir für Sie ein paar Tipps für Ihre Pauschalreise nach Tunesien bereitgestellt .

Allgemein: Der Nordafrikanische Staat Tunesien grenzt an das Mittelmeer, im Westen an Algerien und im Süden an Libyen. Es ist das östlichste der Maghreb Länder und das nördlichste Land Afrikas. Im Nordwesten Tunesiens verläuft das Atlas Gebirge, die Gebirgszüge der Kroumirie verläuft parallel zur Nordküste und nordöstlich davon das Mogod – Bergland Der Südosten des Landes ist von Steppen und der Sahara Wüste geprägt. Entlang des Mittelmeeres findet man sandige Flachküsten, Lagunen und vorgelagerte Inseln vor. An der Nordküste des Landes und im Atlasgebirge wächst mediterraner Laub- und Buschwald. Tunesien ist von mediterranem und aridem Klima geprägt. Von Norden nach Süden wird das land immer trockener und von West nach Ost nehmen die Niederschläge leicht zu. Tunesien hat 4 klimatisch unterschiedlich geprägte Regionen. Der winterfeuchte- sommertrockene Norden, die zentral gelegene Steppenregion mit kalten Wintern und warmen Sommern, die Mittelmeerküste mit ausgeglichenem Klima und das Wüstenklima der Sahara.

Tunesien, das nordafrikanische Land hat jede Menge zu bieten. Hier kann jeder den Urlaub finden, den er sucht. Tunesien ist ungefähr doppelt so groß wie Österreich und zählt mehr als zehn Millionen Einwohner. Die Hauptstadt Tunis, dessen Name vom Landesnamen abgeleitet ist, ist eine sehr sehenswerte und auch  liebenswerte Stadt. Nordafrika ist am Mittelmeer gelegen und liegt geografisch zwischen Libyen und Algerien. Das mediterrane Klima und die Lage zwischen Mittelmeer und Sahara macht dieses Urlaubsland für die sonnenhungrigen Urlauber so interessant. In Tunesien ist der Islam Staatsreligion. Die Währung ist der Tunesische Dinar (TND). Tunesien hat im Laufe seiner Geschichte verschiedenste Einflüsse durchlebt, sowohl von den Mauren als auch von den ursprünglichen Berbern, diese haben das kleine nordafrikanische Land geprägt. Urlauber können in Tunesien sowohl kulturhistorische Stätten besuchen und natürlich auch entspannenden Badeurlaub an den zahlreichen Stränden machen. Aufgrund der politischen Stabilität konnte sich Tunesien zu einem der wohlhabendsten afrikanischen Staaten entwickeln. Zu den wirtschaftlichen Schwerpunkten gehören die Leichtindustrie, der Tourismus und die Landwirtschaft. Die offizielle Sprache des Landes ist tunesisch-arabisch, dies gilt auch für die Schrift. Für Urlauber viel wichtiger ist, das Tunesien über 1300 km Küste verfügt, die meistens mit Sandstränden gerade zum Baden und Erholen einladen.

Pauschalreisen heißt Flug und Unterkunftskosten sind im Reisepreis enthalten. Mit Pauschalreisen lassen sich auch All inclusive Angebote buchen. Wichtig für Urlauber, die das erste Mal nach Tunesien oder überhaupt ein afrikanisches Land besuchen, bei der Hotelauswahl sollte man nach soviel Sternen schauen, wie es nur geht, denn Hotels der zwei oder drei Sterne Kategorie, sind nicht immer das Beste um es höflich zu umschreiben. Der Urlaub in Tunesien hat einiges zu bieten, so sollte der Urlauber auf jeden Fall mal das Meer ohne Wasser erleben, gemeint ist damit, eine der schönen Wüstenlandschaften. Die Dünen stellen die Wellen dar und das Rieseln des Sandes ist mit dem plätschern des Wassers zu vergleichen. Natürlich darf auch in keinem Urlaub in Tunesien der klassische Kamelausritt fehlen. Diese werden angeboten mit den „Wüstenschiffen“, wie Kamele auch genannt werden. Mit den Kamelen geht es durch schöne Wüstenlandschaften und das Reiseziel ist dann eine der schönen Oasen, wo sich der Kamelreiter entspannen und erfrischen kann. Natürlich gibt es in Tunesien viele verschiedene Ferienunterkünfte, das sind Hotelanlagen, aber auch Ferienwohnungen oder Ferienhäuser, wo der Urlauber seine Ferien mit befreundeten Familien verbringen kann.

Doch richtig unvergesslich wird der Urlaub in Tunesien erst, wenn man einen der typischen Märkte besucht. Hier werden die verschiedensten Waren angeboten. Jedoch, wie in allen afrikanischen Ländern muss man bei Früchten und Gemüse darauf achten, dass man sich keine Krankheitskeime zuzieht. Dieses gilt im zunehmenden Maße, wenn ungekochtes Fleisch oder Fisch angeboten wird. Wer als Tourist mal die bergigen Regionen Tunesiens besucht, kann die Höhlenbewohner sehen, das sind die ärmsten Menschen die tatsächlich, wie ihre Vorfahren in Berghöhlen leben. Natürlich muss man, wie auch in allen anderen fremden Ländern, sehr vorsichtig sein, wenn man sich alleine in allzu abgelegene Regionen begibt. Welche Hotels in Tunesien nicht oder auch doch empfehlenswert sind, kann man auf den verschiedenen Reiseportalen erfahren. Tunesien ist aber auch wegen seiner besonders schönen Flora und Fauna beliebt. Wer die Wüstenregionen besucht, sollte auch bestimmte Vorsichtsmaßnahmen treffen, zumal wenn man sich mit einem Leihwagen ohne erfahrenen Führer in eine der kleinen Wüsten begibt. Wer kleine Kinder mit in den Urlaub nimmt, sollte sich an eine der Hotelanlagen halten, diese haben meistens auch noch einen  hauseigenen Süßwasserpool an dem die Kinder auch mal toben können.

Einen Tipp sollte man noch geben, da es sich bei den Tunesiern um Islamisten handelt, sollte man, wenn man eine der Moscheen besucht, daran denken, dass  man sich bedeckt, dies gilt vor allem für Frauen, die an eine Kopfbedeckung denken sollten. In diesem Zusammenhang gilt Nacktbaden in Tunesien an offenen Stränden als nicht sehr fein, es könnte da zu Komplikationen mit den Einheimischen kommen. Wer also im Adamskostüm im Meer baden möchte, sollte sich einen nicht
so offenen Strand suchen.