Kombireisen und Rundreisen in Indien

Urlaub in Indien: Strand und Kultur kombinieren

 

Mit Sicherheit sehen Sie Ihrem nächsten Urlaub schon mit viel Vorfreude entgegen. Natürlich wollen Sie auch etwas Zeit am Strand verbringen, gerade die Strände von Goa laden in Indien wahrlich dazu ein. Unsere Reisebausteine zeigen Ihnen im Folgenden, wie Sie ganz einfach Ihre ganz eigene, individuelle Reise zusammenstellen können. Für Ihre Urlaubsgestaltung stehen Ihnen alle Optionen frei – beispielsweise können Sie zunächst ein paar Tage in einer kulturträchtigen Stadt Indiens verbringen und anschließend noch ein paar Tage an traumhaften Stränden relaxen. Die hervorragende indische Küche, die beeindruckenden hinduistischen Tempel oder auch Bhangra, ein traditioneller indischer Tanz. Der eigenen Reiselust sind bei den Kombi- und Rundreisen keine Grenzen gesetzt.

Wichtige allgemeine Information für den Urlaub in Indien

Das spirituelle Land Indien, Heimat von fast 1,4 Milliarden Menschen und ebenso Zentrum des Hinduismus, ist enorm facettenreich und sagenumwoben. Für die Region Mumbai bis Goa ist von Oktober bis März die richtige Reisezeit. Auch für die übrigen Gebiete Indiens (z.B. Rajasthan und Delhi) sind Oktober bis März die besten Reisemonate, da es im Sommer schlichtweg zu heiß wird. Bestens geeignet für Rundreisen empfängt das kontrastreiche Indien Jahr für Jahr viele Touristen, die sich von dem pulsierenden Land im Süden Asiens bezaubern lassen. Dabei bestehen für Kombireisen viele attraktive Möglichkeiten für Sie, durch die sich Strand-, Kultur- und Stadturlaub verbinden lassen. Dazu zählen unter anderem die Optionen eines Badeurlaubs auf den Malediven gepaart mit einem Bereisen des Goldenen Dreiecks. Außerdem ist bei Menschen, die Indien durch eine Rundreise durch Indien buchen, die sechstätige Rundreise zum Goldenen Dreieck sehr beliebt. Dabei stehen die Stationen New Delhi, Agra, Jaipur und zum Abschluss wieder New Delhi auf dem Reiseplan. Schlägt Ihr Herz doch mehr für einen Stadturlaub, der mit einem Strandurlaub kombiniert wird – Sie wollen aber nicht den Flug bis auf die Malediven in Kauf nehmen? Dann können Sie von der attraktiven Option profitieren, im Rahmen einer Rundreise von 13 Nächten das Goldene Dreieck zu besuchen und anschließend noch Sri Lanka für einen Badeurlaub.

Die Must-Haves bei den indischen Städten

Indien, das seit jeher insbesondere für seine Gewürze bekannt ist und als wichtiger Handelsumschlagplatz, hat einige wichtige kulturelle Highlights zu bieten. Diese sollten Sie sich im Rahmen einer Kombi- oder Rundreise in Indien nicht entgehen lassen. Im Folgenden werden die wichtigsten Orte in Indien aufgeführt, die Ihrem Urlaub eine unvergessliche Note verleihen.

1. Das unglaublich hektische wie auch liebenswürdige Delhi ist nicht nur unfassbar faszinierend, sondern zeigt auch Indien von seiner authentischen Seite. Für einen Ausflug nach Delhi ist im Besonderen New Delhi zu empfehlen, doch auch das Haus Khas oder Old Delhi sind definitiv einen Besuch wert. Insbesondere für das kulinarische Wohl ist in Haus Khas gesorgt. Dieser hippe Stadtteil Delhis steht hippen Stadtteilen europäischer Metropolen in nichts nach. Old Delhi bietet die Chance, Indien sehr nahbar zu erfahren und auch Organisationen, die sich um Straßenkinder in Delhi kümmern, zu unterstützen. Daneben gibt es mit der Streetfood-Tour eine kulinarisch höchst interessante Option, bei der Sie die zahlreichen Köstlichkeiten der indischen Küche kennenlernen können.

2. Ein anderes großes Highlight für Ihre Rundreise durch Indien kann die heilige Stadt Varanasi darstellen. Diese ist gemeinhin als das spirituelle Zentrum Indiens bekannt. Beobachten lassen sich hier religiöse Zeremonien, Totenverbrennung oder auch rituelle Waschungen. Auch akustisch werden hier einige Highlights gesetzt. Pünktlich zu jedem Sonnenuntergang ertönen die Gesänge und auch die Gebete der Priester, die über den Fluss Ganges zu hören sind. Hunderte Gläubige lauschen dabei den Klängen, was Momente, die durchdrungen von Magie sind, erzeugt.

3. Ein wahrer Klassiker für den Indienbesuch und etwas, was garantiert nicht fehlen darf, ist der Besuch des Taj Mahal in Agra, was circa drei Stunden von der indischen Hauptstadt Delhi entfernt liegt. Das indische Wahrzeichen, das insbesondere durch seine kunstvollen Ornamente aus grünen Blättern und roten Blüten auf dem Marmor, der elfenbeinfarbig ist, zu überzeugen weiß, strahlt zeitlose Schönheit aus. Kulturfreunde finden am Taj Mahal kein Vorbeikommen. Das Mausoleum zählt sogar zu einem der sieben neuen Weltwunder.

4. Die Stadt Mumbai, die früher Bombay genannt worden ist, gilt als eine der größten Städte der Welt und verfügt über ein pulsierendes Leben. Insbesondere der Gateway of India gilt als eines der großen Highlights in Mumbai. Als Zeugnis der Kolonialzeit, aber noch heute stark frequentiert und ein beliebter Treffpunkt der Inder, ist der Gateway of India ein beliebter Ort zum Verweilen. Ein anderes großes Highlight stellen die Elefantenhöhlen in Mumbai dar, die schon vor mehr als 1400 Jahren in Felsen gemeißelt worden sind und zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt worden sind.

Die indische Küche und das indische Nachtleben erleben

Eine Rundreise in Indien zu machen oder eine Kombireise zu buchen, kann Sie bestens in die berühmte und weltweit geschätzte indische Küche einführen, sondern sie auch das Nachtleben der pulsierenden Perle im Süden Asiens erleben lassen. Insbesondere die Metropolen Delhi und Mumbai liefern dafür großartige Möglichkeiten. Damit Sie die Inder besser kennenlernen und das authentische indische Leben erleben und in die indische Kultur auch in der Nacht eintauchen können, ist Goa wohl die mit Abstand beste Option. Hier warten Discos, Vollmond-Trance-Partys und auch diverse Standpartys auf Feierlustige. Auch für seine Casinos ist Goa sehr berühmt. In Mumbai ist der beliebteste Spot für das Nachtleben das Taj Mahal Hotel, auch das Enigma oder das Totos sind sehr beliebte Stätten in Mumbai, um einen tollen Abend zu verbringen. Kulinarisch gibt es ebenso im Rahmen von vielen Restaurants und Streetfood-Ständen die Gelegenheit, das Facettenreichtum der indischen Küche näher kennenzulernen. Vielfalt im Nachtleben lässt sich wiederum besonders gut in der indischen Hauptstadt Delhi finden. Für ein besonders stilvolles Feiern in Indiens Hauptstadt Delhi können Sie die Kylin Sky Bar aufsuchen, die sich im noblen Stadtviertel Kylin Sky Bar in Delhi befindet. Freunde zahlreicher Pubs können hingegen in Bangalore fündig werden. Diese Stadt wird auch als Pubhauptstadt Indiens bezeichnet, Bars mit Bier gibt es in Bangalore an jeder Straßenecke.

Ein Resümee zum Abschluss

Indien, das ist Vielfalt, Kultur und Abwechslung. Eine Kombireise oder Rundreise in Indien zu machen, kann für Sie einen unvergesslichen Urlaub bedeuten. Insbesondere die Option, im Zuge einer Kombireise auch für ein paar traumhafte Tage am Strand zusätzlich zu Indien noch die Malediven oder auch Goa zu bereisen, kann sich lohnen. Die zahlreiche Menge verschiedenster Kulturstätten in Indien, die sich über viele Städte erstreckt, eröffnet Ihnen vielfältige Möglichkeiten zum Bereise Indiens. Dabei kann unser Angebot an Kombi- und Rundreisen in Indien Ihnen helfen, um Ihren individuellen und unvergesslichen Traumurlaub zu erleben. Genauso wie Indien ist auch unser Angebot verschiedenster Optionen für Sie vielfältig, sodass Sie sich denkbar leicht Ihre eigene Reise zusammenstellen können.