Individualreisen Mauritius individuell planen. Von Seychellen, Dubai, Sri Lanka, Kenia oder Südafrika kombinieren. Eine große Auswahl an Rundreisen und Ausflüge zur Reise kombinierbar.

zu den Angeboten

Kombireisen Mauritius

Mauritius wird auch als „Perle des indischen Ozeans“ bezeichnet und verfügt über eine größere Anzahl der schönsten Strände auf der Welt. Gerade das dort vorherrschende Klima (warme Wasser- und Lufttemperaturen)sowie die wunderschönen Strände und das türkisblaue Wasser sowie die Lage von Mauritius machen dieses Land zu einem Reiseziel für Kombireisen. Hier kommen dann noch atemberaubende Korallenriffe sowie vulkanische Bergmassive hinzu. Dazu gehören zum Beispiel Kombinationen mit Südafrika, Dubai oder auch Reunion.

Mauritius Individualreisen

Mauritius verfügt über eine Gesamtfläche von ungefähr 1865 Kilometer und hat eine Länge von ungefähr 330 Kilometer. Die gesamte Insel ist von Korallenriffen umgeben. Im Zentrum der Insel befinden sich eine ausgedehnte Hochebene und Bergketten mit bis zu einer Höhe von 830 Metern. Diese Bergketten sind vulkanischen Ursprungs. Die Insel befindet sich südlich vom Äquator. Die Klima dort ist angenehm mild. Dadurch wird es auch im Sommer nicht tropisch warm. Die ideale Reisezeit sind die Monate April bis Juni sowie von September bis zu Beginn des Dezembers.

Die Republik Mauritius, welche aus 4 Hauptinseln und zwar aus Mauritius, Agalega, St. Brandon sowie Rodrigues besteht, befindet sich ungefähr 2000 Kilometer südöstlich der Küste des afrikanischen Kontinents. Die Republik Mauritius liegt im Indischen Ozean. Dabei ist die Insel Mauritius die größte Insel der Maskarenen und liegt ungefähr 850 Kilometer östlich von Madagaskar.

Die Ferieninsel Mauritius ist im Jahr 1968 nach Jahrzehnte langer Kolonialherrschaft dem Commonwealth beigetreten. Derzeit leben etwas mehr als 1 Millionen Menschen auf der Hauptinsel und auf den kleineren Nachbarinseln.

Auf der Insel ist eine große kulturelle Vielfalt vorhanden, die durch die bewegte Geschichte entstanden ist. Hier lebt eine Vielzahl von unterschiedlichen Ethnien friedlich zusammen. Der Gast kann auf der Insel imposante Kolonialbauten, moderne Hotelanlagen sowie auch ursprüngliche Dörfer mit kleinen Hütten bewundern.

Auch gibt es an den ausgewählten Strandabschnitten Schildkröten zu besichtigen, die dann durch den Sand zum Meer kriechen. Ebenso kann der Besucher oder die Besucherin auf der Insel eine Vielzahl von Tierarten und Pflanzen bestaunen. Dazu gehören zum Beispiel der Wasapapagei, der Sychellen-Bülbul oder die Fruchttaube. I

Die Südküste

Der südliche Teil der Insel ist der ursprünglichste sowie auch der ruhigste Teil der Insel. Dieser Bereich besteht auch Zuckerrohfeldern, Naturstränden sowie sanften Hügeln. Dort befindet sich auch der Ort Bel Ombre. Dieser Ort Ombre ist umgeben von Plantagen und befindet sich in einer schönen Lagune. Auf der Halbinsel Le Monre am südwestlichen Punkt liegt in einer Höhe von 556 Meter der „Le Monre Barbant“. Dort sind auch an den sehr schönen dort liegenden Stränden sehr gute Bedingungen für Wassersport (hier hauptsächlich für Kitesurfer) vorhanden. Die zusätzlich dort befindliche Bucht bei Blue Bay verfügt auch für sehr gute Bedingungen für Windsurfer und Segler.

Die Westküste

Der dort vorhandene flach abfallende Strand mit den schützenden Riffs eignet sich für sehr gut Familien mit Kindern. Die ebenfalls an der Westküste liegende Bucht von Tamarin ist bei Surfern sehr beliebt.

Die Nordküste

Die Nordküste ist touristisch gut erschlossen. In dem sehr belebten Ort Grand Baie gibt es viele Restaurants, Boutiquen, Bars sowie auch ein reges Nachtleben. Der nördlichste Punkt der Insel ist Cap Malheureux. Von dort aus hat man einen traumhaften Blick auf die vorgelagerten Inseln von Mauritius. Ebenfalls ist im Norden der kleine Badeort Trou aux Biches mit den dort befindlichen 3 Kilometer langen Stränden sowie der sehr idyllisch gelegenen Badebucht Grand Gaube vorhanden.

Die Ostküste

Im Osten der Insel befinden sich weitläufige Zuckerrohrfelder sowie einige Fischerdörfchen. Dort ist es häufiger windiger, als dies im Westen der Insel der Fall ist. Hier sind die schönsten Strände der Insel vorhanden. An dem Strand von Belle Mare gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten für den Wassersport. Die beliebte Badeinsel „Il aux Cefs“ liegt vor der Küste. Dort ist auch ein 18-Loch-Golfplatz vorhanden, der von Bernard Langer entworfen worden ist.

Wissenswertes über Mauritius

In der Hauptstadt Port Louis ist ein seit 2004 wieder komplett aufgebauter Zentralmarkt vorhanden. Hier werden hauptsächlich Produkte aus dem Bereich des Kunsthandwerks angeboten. Ebenso gibt es dort auch Heilkräuter, Obst und Gemüse zu kaufen. Im Hafen befindet sich das Einkaufszentrum Caudan Waterfront mit vielen Möglichkeiten zum Shopping. Auch können dort einige Museen besucht werden.

Mauritius ist auch ein Anziehungspunkt für Golfliebhaber. Dabei sind auf der Insel die Golfplätze zwischen dem Meer und den Bergen angelegt. Auch verfügen die großen Hotels über Golfplätze. Beim Transfer auf die Insel entstehen bei der Mitnahme von Golfgepäck zusätzliche Transferkosten.

Auch ist die Insel Mauritius ein idealer Ort zum Heiraten und danach zum Verbringen der Flitterwochen. Viele Hotels haben dafür auf der Insel entsprechende Angebote parat.

Wann ist die beste Reisezeit auf Mauritius?

Auf Mauritius ist die beste Reisezeit entweder kurz nach oder kurz vor der Hauptregenzeit. Dann ist es auf der Insel angenehm warum und auch sonnig und die Niederschläge haben entweder noch nicht eingesetzt oder bereits wieder nachgelassen. Dabei sind hier die Monate Mai- und Juni sowie der Zeitraum September, Oktober sowie November bis Anfang Dezember ideal.

Jedoch auch in der kälteren Jahreszeit von Juli und August sind die Außentemperaturen häufig angenehm warm. Allerdings wird es dann am frühen Morgen und am Abend etwas kühl.

In den Monaten Januar, Februar bis März sollte Mauritius nicht bereist werden. Hier ist dann eine hohe Luftfeuchtigkeit vorhanden und das Klima ist sehr drückend und schwül. Ebenso besteht die Gefahr ,dass neben den extremen Regenfällen auch Zyklone auftreten können.

Eine Auswahl an Kombinationsmöglichkeiten mit Mauritius

Kombination Südafrika – Mauritius

Eine Südafrikareise, das ja geographisch in der Nähe liegt, ist einer der Möglichkeiten zur Kombination mit Mauritius.

Hier erfolgt zunächst ein Direktflug von Deutschland nach Johannesburg. Danach geht es dort weiter zum Krüger Nationalpark, um dort im offenen Safari-Fahrzeug dann die Big Five zu besichtigen. Ebenso wird die einmalige Landschaft entlang der Panoramaroute, die Three Rondavels, der Blyde River Canyon sowie der Aussichtspunkt Gods Window besichtigt. Danach geht es weiter nach Kapstadt, um dann noch einen Besuch in der Weinregion sowie am Kap der guten Hoffnung abzustatten. Danach erfolgt dann der Weiterflug nach Mauritius.

Kombination Le Reunion – Mauritius

Bei Le Reunion handelt es um ein französisches Überseedepartment, das im Indischen Ozean zwischen Mauritius und Madagaskar liegt. Dort gibt es für die Urlauber ebenfalls eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten. Für wasserbegeisterte Urlauber stehen hier Canyoning, Kajakfahren, Paddle-Fahren, Tauchen oder Bootsausflüge im Vordergrund, Ebenso ist das Beobachten von Delfinen sowie Walen in deren natürlichen Umgebung sehr interessant. Auch werden dort Rundflüge mit dem Hubschrauber über die Insel angeboten. Durch die Besichtigung des auf der Insel vorhandenen Lava-Tunnels bekommt der Besucher einen Einblick in das Innere der Erde. Dies alles kann dann in Kombination mit einem Urlaub auf Mauritius verbunden werden.

Kombination Dubai – Mauritius

Immer wieder gibt es Angebote in Kombination Dubai – Mauritius,

Eine solche Kombi-Reise beginnt zunächst mit dem Flug nach Dubai und dann erfolgt ein Transfer nach Dubai Stadt. Hier gibt es dann eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Dazu gehören zum Beispiel den Besuch der Jumerah-Mosches oder der Turm des sehr berühmten Hotels Buri al-Arab (gehört mit einer Höhe von 327 Mietern zu einem der höchsten Bauwerke im Mittleren Osten). Auch interessant ist der Besuch der Palmeninsel (eine direkt im Meer erbaute Insel). Am Ende der Palmeninsel liegt da neu errichtete Hotel Atlantis mit einem sehr außergewöhnlichen Wasserfreizeitpark. Direkt in Dubai Stadt gibt es viele Einkaufzentren. Hier ist auch der Gewürz- und Goldbazar sehenswert. Danach geht es dann zum Weiterflug nach Mauritius. Wenn dann der Aufenthalt in Mauritius beendet ist, geht es mit dem Flugzeug zurück nach Deutschland.