Namensänderung bei Flügen ? Abzocke ? Sandro klärt auf. Namechange bei Low Cost Airlines

Hallöchen

 

In unserem heutigen Video geht es um die Namensänderung bei Flügen.

Eine besorgte Reisende hat uns ja kontaktiert, da Sie gerne eine Namensänderung bei der Airline durchführen möchte. Allerdings war der Preis für die Änderung sehr hoch und so kam ihr die Frage auf, ob das Abzocke sei.

Wir erklären euch, weshalb eine Namensänderung manchmal so teuer sein kann. In dem Fall der Reisenden ist es so, dass Sie mit einer Billigairline fliegt. Fakt ist, dass dann der Veranstalter gar keine Namensänderung durchführen kann, aufgrund der Billigairline, nein er muss ein komplett neues Ticket kaufen. Und genau aus diesem Grund ist dann der Preis für die ‚Namensänderung‘, welche ja genaugenommen keine ist, so teuer. Somit hat der Veranstalter keine andere Möglichkeit, wie diesen teuren Preis zu verlangen, da er ja selbst ein neues Flugticket kaufen muss.

Was man sich allerdings hier überlegen kann ist, die besagte Reise zu stornieren. In dem Fall der Reisenden betragen die Stornokosten 20% des Gesamtreisepreises. (Bis 30 Tage vor Abreise belaufen sich die Stornokosten auf 20%)
Hier gilt es vorher zu schauen, ob man die identische Reise zu einem günstigeren Preis nochmal im Internet findet. Sollte das der Fall sein, kann man seine bestehende Reise zu den Stornobedingungen stornieren und die Reise neu buchen. Hier sollte man in den meisten Fällen, trotzdem etwas günstiger dran sein, als zuvor.