Frühbucher_01

Urlaub mit Kleinkind

Wenn Eltern das erste Mal in den Urlaub mit Ihrem Kleinkind aufbrechen, kann es für sie wie eine extreme Herausforderung erscheinen. Allerdings wird es durch die richtige Planung eine wundervolle und vor allem stressfreie Erfahrung werden. Eltern müssen nicht erst warten bis das Kind älter ist, sondern können mit ein wenig Vorbereitung in den wohlverdienten Urlaub starten.

Für die meisten Eltern von Kleinkindern ist der Gedanke daran in ein vollbesetztes Flugzeug zu steigen, der Alptraum schlechthin.
Um diesen Gedanken etwas freundlicher zu gestalten finden Sie hier einige Tipps und Hinweise, um Ihren gemeinsamen Familienurlaub mit Freude anzutreten.

Wohin soll die Reise mit dem Kleinkind gehen?

Bevor die nächste Reise losgeht, müssen zuerst einige Kriterien abgehakt werden. Erst dann kann der Familienurlaub richtig losgehen.
Eltern müssen sich darüber Gedanken machen in welches Zielgebiet die Reise gehen soll. Eher in wärmere Regionen oder doch lieber in die etwas kühleren Ecken der Welt.
Ein wesentlicher Aspekt ist dabei was die Unterkunft bieten soll. Schliesslich verbringt man dort viel Zeit. Ein Kleinkind muss sich von Stress erholen können. Ein ausgeruhtes Kind bringt ausgeruhte Eltern. Soll die geplante Unterkunft eine Betreuung für das Kind stellen oder verbringt es die komplette Zeit bei der Familie? Je nachdem was Eltern im Urlaub erleben wollen und was der Zweck des Urlaubs ist. Einer der bedeutendsten Punkte in der Checkliste ist die Frage nach dem Preis den die Eltern bereit sind für den Familienurlaub aufzuwenden.

Welche unterschiedlichen Transportmöglichkeiten gibt es?

Reise mit dem Auto

Sollten Sie mit dem Auto verreisen wollen, vergewissern Sie Sich unbedingt, dass das Kind in einem sicheren und korrekt angebrachten Kindersitz sitzt. Planen Sie Ihre Route nicht anhand der Zeit in der Sie die Destination erreichen wollen oder müssen. Eltern müssen sich auf unerwartete Windelwechsel und Stillzeiten einstellen. Es kann wichtig sein eine Route herauszusuchen die mehrere Möglichkeiten für Pause enthält. Eventuell können diese Unterbrechungen sogar für das Kind Bildungsfördernd und interessant sein, als nur Stop – Windelwechsel – Weiter.
Kinder neigen dazu während der Fahrt zu schlafen, somit haben Eltern die Chance ruhige Minuten für sich zu haben.

Reise mit dem Flugzeug

Die Reise mit dem Flugzeug stellt Eltern eines Kleinkindes vor besondere Herausforderungen. Das Chaos an Flughäfen ist unausweichlich zu Ferienzeiten. Jedoch können Eltern auch in dieser Situation einen kühlen Kopf bewahren und versuchen durch eine gute Vorbereitung den Stress zu umgehen.
Eltern sollten eher einen frühen Flug buchen, da Kinder dazu neigen in den morgen Stunden wieder einzuschlafen. Unfälle passieren, daher ist es wichtig mehrere Windeln und Wischtücher parat zu haben. Ein Kinderwagen kann je nach Größe in der oberen Gepäckablage verstaut werden.

Reise mit dem Zug

Die Reise mit dem Zug scheint Ideal zu sein. Eltern können sich frei bewegen und das Kind hat stets eine Sicht aus dem Fenster. Trotzdem kann es je nach Gepäckanzahl und zusätzlichen Kinderwagen zu Problemen zu Einschränkungen kommen. Sollte nur ein Elternteil mit dem Kind verreisen kann es unter Umständen zu besonderen Herausforderungen in der Logistik führen.

Wann sollten Eltern den Urlaub buchen?

Diese Frage ist je nach finanzieller Situation zu benatworten. Umso weiter der Urlaub in der Ferne liegt, umso höher sind die Chancen eine günstige Rate im Hotel oder beim Veranstalter zu erhalten. Viele Hotels und Transportgesellschaften haben unterschiedlichen Preissegmente. preisgünstige Angebote klingen meistens sehr verlockend, allerdings sind an die Buchung strengere Konditionen und Bedingungen gebunden. Diese Regeln werden in den höheren Preissegmenten lockerer und erlauben mehr Flexibilität, z.B. können günstige Pauschalangebote nicht mehr kostenfrei storniert werden.

Wer bietet die besten Urlaubsangebote für den gemeinsamen Familienurlaub?

Es gibt sehr viele unterschiedliche Reiseveranstalter im Internet zu finden. Dementsprechend müssen Eltern sich klar werden wohin die Reise gehen soll und inwieweit das Kind an der gemeinsamen Reise teilhaben soll.
Somit gibt es die Möglichkeiten von einem Urlaub auf dem Bauernhof. Die Eltern können gemeinsam mit ihrem Baby auf Entdeckungstour gehen und das Kind erhält Gleichzeitig eine kleine Einführung in die Welt der Tiere.
Möchten die Eltern lieber einmal etwas für sich allein unternehmen, bieten viele Hotels mit einer Clubanlage eine entsprechende professionelle Kinderbetreuung. Dazu gehören Kinderanimation und abwechslungsreiche Freizeitangebote.
Heutzutage bieten Freizeitparks die Option der Übernachtung an und haben dafür speziell auf Kinder ausgerichtete Hotels errichtet. Die Hotelzimmer sind entsprechend Thematisch eingerichtet und lassen das Kinderherz höher schlagen.

Wer sind die besten Anbieter?

Center Parks
Extra auf den erholsamen Urlaub mit Kindern bieten die Center Parks eine Mischung aus erholsamen Urlaub in einer idyllischen Naturlandschaft und einer Menge Spass in der Eltern mit ihrem Schatz eine Menge Neues erleben können.
Die Parks bieten jede Idee an Abwechslung damit es den Besuchern nie langweilig wird. Es gibt für jede Familie die passende Unterkunft.

 

Robinson Club
Der Robinson Club, welcher in den 70ern gegründet wurde, gehört zu den bekanntesten Deutschen Clubanbietern. Somit bieten sich viele Vorteile für den Urlaub mit dem Kleinkind.
Kinder bis 2 Jahre sind kostenfrei willkommen. Aufgrund der speziellen Orientierung an Familien mit Kindern wird ein kostenfreies Babyset zu Verfügung gestellt. Ausserdem wird in einigen Clubs ein Babysitterservice zur Verfügung gestellt.

Familienschiff AIDA

Immer beliebter wird die Reise mit dem Schiff. Dadurch, dass man ohne eigene Anstrengung durch die Welt reisen kann bietet sich der gemeinsame Familienurlaub mit dem Schiff besonders an. Die Website familienschiff.de der SD Inspiring Travel GmbH hat sich komplett auf den erholsamen Familienurlaub auf dem Schiff eingestellt. Eltern können dort aus verschiedenen Angeboten unterschiedlicher Reedereien auswählen.

Letztendlich müssen Eltern je nach ihren Präferenzen den passenden Anbieter für sich selbst auswählen. Heutzutage gibt es eine enorm grosse Anzahl an unterschiedlichen Anbietern im Internet oder beim Reisevermittler zu finden. Jeder für sich bietet unterschiedliche Angebote für den gemeinsamen Familienurlaub an.
Ein Urlaub mit Kleinkind wird die meisten Eltern vor besondere Herausforderungen stellen. Trotz aller Schwierigkeiten können auch Diese mit einer guten Planung überwunden werden. Somit steht der Reise nichts mehr im Wege.