Urlaubstrends & Reisetrends 2020

Dein nächster Urlaub steht vor der Tür und du hast noch keine Ahnung, wohin es gehen soll? Dann kann dir folgender Ratgeber vielleicht dabei helfen, den passenden Urlaubsort zu finden. Wir stellen dir die beliebtesten Reisetrends für 2020/2021 vor. Egal ob anstrengende Wandertouren oder stundenlanges Entspannen am Strand, hier ist für jeden etwas dabei.

 

Abenteuerurlaub in Slowenien

Slowenien ist nicht weit von Deutschland entfernt, das ist ein großer Pluspunkt. Die Hauptstadt Ljubljana hat einiges zu bieten und auch die Berge eignen sich ideal für eine ausgiebige Wanderung.

Das Soca-Tal befindet sich in den julischen Alpen und ist besonders beliebt. Von der Hauptstadt bis in die Alpen sind es lediglich zwei Stunden. Der ansässige Fluss ist wild, rau, blau und wunderschön. Wie wäre es mit einer spannenden Raftingtour auf dem Fluss? Wer auf viel Abenteuer steht, kann das Tal sogar über eine Zipline überqueren.

Für die weniger Risikofreudigen: Natürlich kann die Gegend auch einfach per Wanderung erkundet werden. Auch Bled ist absolut sehenswert. Der Ort befindet sich circa 1,5 Stunden vom Tal entfernt. Dort liegt ein wunderschöner See mit einer Insel. Hier kannst du nach einer anstrengenden Wanderung ein ausgiebiges Bad nehmen. Der Bohinjsko Jezero ist ein eher unbekannter See, aber nicht weniger beliebt.

 

Beeindruckende Nachbarländer: Montenegro und Albanien

Es empfiehlt sich, Montenegro und Albanien in einem zu besichtigen. Montenegro eignet sich ideal, um es sich am Strand bequem zu machen. Aber nicht nur dass, hier ist reichlich Abwechslung geboten. Obwohl Montenegro nicht unbedingt groß ist, kannst du einiges erleben, egal ob Wander- oder Strandurlaub. Die Urwälder eignen sich ideal, um diese ausgiebig zu erkunden. Dort darfst du auch Bären und Wölfen „Guten Tag“ sagen. Besonders beliebte Orte an der Küste sind Ulcinj mit einem langen besonders Sandstrand für ausgiebige Spaziergänge, aber auch Petrovac und Budva. Wer das Wasser liebt, sollte unbedingt die Kotor Bucht besichtigen. Die Bucht ist voll von wunderschönen, kleinen Orten.

 

Skiurlaub und Sommerurlaub liegen im Trend

Für Skiliebhaber ist Montenegro ebenfalls geeignet. Hier gibt es tolle Pisten, auf welchen du entlang brettern kannst. Auch der Nationalpark Durmitor ist für Skifahrer prima geeignet. Der Nationalpark hat aber auch im Sommer einiges zu bieten. Mit einem Mietwagen kannst du entlang der Panoramastraße fahren. In dem Park befindet sich die sehenswerte Tara-Schlucht. Sie ist 1300 Meter tief und zählt zu den tiefsten Schluchten Europas. Lass dir in keinem Fall den schwarzen See Crno Jezero entgehen. Die Flüge nach Dubrovnik sind nicht sehr kostspielig. Von dort aus kann man dann bequem einen Mietwagen buchen. Bedenke aber, geht dein Aufenthalt länger als 30 Tage, benötigst du einen Reisepass.

 

Die albanische Riviera

Auch Albanien ist wunderschön. Die Küste und das Inland haben einiges zu bieten. Die albanische Riviera ist bei vielen Touristen besonders beliebt. Der Badeort Ksamil ist ideal zur Entspannung geeignet. Hier befindet sich auch eine antike Siedlung namens Butrint. Dort kann nach den Spuren der Römer, Griechen und Osmanen gesucht werden. Der Trip sollte in der Hauptstadt Tirana starten. Für die Einreise nach Albanien benötigt es einen Reisepass, wenn du länger als 90 Tage verreisen möchtest.

Lass dir in keinem Fall die Stadt Berat entgehen. Sie wird auch die Stadt der 1000 Fenster genannt. Berat ist Teil des UNESCOS Welterbe. In den jeweiligen Stadtteilen Kalaja, Mangalem und Gorica kannst du noch typische, weiße Altbauten bestaunen. Zahlreiche Gebäude wurden im Krieg zerstört und dann aufwendig restauriert.

 

Top-Destination 2020: Norwegen

Norwegen liegt  2020 besonders im Trend. Wenn du ein Naturliebhaber bist, bist du hier genau richtig. Du kannst deine Reise am Besten in Oslo starten. Hier hast du die perfekte Mischung aus Natur und Attraktion. Neben einer Menge Touristen, gibt es hier unzählige unberührte Wälder und Seen. Ein Norwegenbesuch geht in keinem Fall ohne Fjorde. Berühmtberüchtigt sind die Lysefjorde. Hier ist nämlich eine besonders steil abfallende Felsformation zu Hause, die Preikestolen. Die Felsformation bietet einen weiten Ausblick über Norwegen.

Du bist sehr abenteuerlustig? Wie wäre es dann mit einem Basejump von hier oben? Ebenfalls sehr beeindruckend ist der Geirangerfjord. Dieser ist ganze 15 Kilometer lang und sehr einzigartig. Grund hierfür sind die sieben Schwestern. Die Sieben Berge beruhen auf einer Sage. Angeblich handelt es sich um sieben Jungfrauen, die von einem König verfolgt wurden und bei Sonnenaufgang zu Stein erstarrt sind.

Du suchst die absolute Abwechslung? Dann könnte die Inselgruppe Lofoten das Richtige für dich sein. Hier kannst du ausgiebig wandern, angeln oder Kajak fahren. Für Sportbegeisterte genau das Richtige. Ein absolutes Highlight: Auf einer Walsafari kannst du die Wale bestaunen. Besonders charmant sind auch die kleinen, bunten Fischerdörfer der Insel. Dieser Reisetrend ist eine absolute Empfehlung auch für die kommenden Jahre.

 

Nationalpark und Co: Afrika

Wer eine etwas weitere Reise auf sich nehmen möchte, der ist hier genau richtig. Absolut beeindruckend ist die Hauptstadt von Ghana, „Accra“. Die Stadt liegt direkt am Meer und bietet traumhafte Strände. Hier finden sich auch viele schöne Märkte, welche sich gut zum Bummeln eignen. Auf dem „Makola-Markt“ kannst du mit Einheimischen um prunkvolle Schmuckstücke handeln.

Natürlich gehört zu einer richtigen Afrikareise auch der Besuch in einem Nationalpark. Der Kakum-Nationalpark liegt mitten im Regenwald, welcher unter Naturschutz steht. Im Park befindet sich ein 40 Meter hoher Baumwipfelpfad. Von hier aus kannst du einzigartige Tiere und Pflanzen bestaunen. Das ist natürlich bei Weitem nicht der einzige Nationalpark, den Afrika zu bieten hat. Du wirst unter Garantie eine passende Safari finden. Ebenfalls zu empfehlen ist ein Besuch auf dem Volta-See. Dabei handelt es sich um den größten Stausee der Welt. Du kannst eine ausgiebige Kanutour machen und alte Dampfschiffe bestaunen. Bedenke, dass du für die Reise einen Reisepass und einen gültigen Impfpass mit Gelbfieberimpfung benötigst.

 

Schöne Plätze in Europa: Frankreich

Auch Europa hat einige schöne Plätze zu bieten und liegt wieder voll im Trend. Frankreich hat neben der Hauptstadt Paris auch zahlreiche naturbelassene Regionen wie die „Bretagne“. Hier kannst du ideal entspannen. Die Halbinsel befindet sich nördlich der Atlantikküste. Dort erwarten dich unzählige Badeorte mit wunderschönen Stränden. Sportbegeisterte sind hier genau richtig. Die Wellen sind besonders hoch, also ideal für Surfer. Aber auch zum Wandern eignet sich die Region besonders gut. Der Wanderweg GR 34 läuft entlang der gesamten Küste und ist 2000 Kilometer lang.

Du liebst guten, französischen Wein? Dann musst du in jedem Fall in der französischen Winzerstadt Bordeaux vorbeischauen. Hier kannst du in einem Weinmuseum alles über die Weinkultur kennenlernen. Ein riesiger Vorteil: Die Stadt halt kulturell einiges zu bieten und ist kaum von Touristen überlaufen. Schau dir auf jeden Fall die Freiheitsstatue „Monument aux Girondins“ an. Diese ist 43 Meter hoch und erinnert an die Opfer der Revolution.

 

Entspannung pur: Französisch- Polynesien

Du möchtest in deinem Urlaub 2020 maximal entspannen? Dann auf in den Südpazifik. Hier finden sich traumhaft schöne Strände. Egal ob die Insel Bora Bora oder Tahiti. Natürlich kannst du neben einem leckeren Pina Colada am Strand auch aktiv werden. Es gibt es zahlreiche Wanderwege, welche du erkunden kannst.

Auf Tahiti kannst du die Insel über eine Wanderung besonders gut kennenlernen. Hole dir am besten einen einheimischen Führer. Er versorgt dich mit absoluten Insidern. Besonders beliebt sind die Wanderwege auf dem hohen „Mont Orohena“. Dieser ist 2241 Meter hoch. Allerdings ist die Route nicht unbedingt für Anfänger geeignet. Leichter zu erkunden ist der vier Kilometer lange Wanderweg durch das Tal Fautaua. Hier gelangst du zu einem wundervollen und beeindruckenden Wasserfall.

Eine weniger bekannte Insel ist Moòrea. Hier erwarten dich einzigartige Strände und eine unberührte Natur. Für besonders Mutige: Eine Wanderung durch den Dschungel mit Einheimischen. Bestaune besonders beeindruckende Wasserfälle und beobachte Buckelwale und Delfine in ihrem Element.

Fazit: Egal ob die unberührte Natur Norwegens oder der absolut, entspannende Strandurlaub auf Tahiti, du hast die Wahl. Wenn du nicht so weit verreisen möchtest, hat Europa auch einige schöne Plätze zu bieten. Die Bretagne bietet dir wunderschöne Strände und hervorragenden Wein. Slowenien überzeugt mit einzigarten Wanderwegen und tollen Tälern. Entscheide selbst, welcher Reisetrend dein persönlicher Traumurlaub ist.